Monatsrückblick November

4 Kommentare
Dank Bloglovin, schneller Mitbloggerinnen und guter Vorarbeit schaffe ich es heute rechtzeitig zum Monatsrückblick:

gelesen:
die ersten drei Bände der Night-School-Reihe, Die Tribute von Panem-Flammender Zorn
gehört:
viele tolle Sänger bei "The Voice of Germany"
gesehen:
Die Tribute von Panem-Catching Fire im Kino
getrunken:
Glühwein                                                            
gegessen:
Rehgulasch mit Semmelknödeln
gekocht:
siehe oben
gebacken: 
Buchteln mit Pflaumenmusfüllung, Stollen
gekauft:
Stöffchen, die meine Sucht befriedigen
geweint:
im Kino
geknipst:
Fotos für den Blog
geschenkt:
einen Leseknochen mit Büchergutschein für meinen Papa
gespielt:
Phase 10 zur Geburtstagsfeier meines Papas
gefreut: 
über die Überraschung, die gelungen ist, über den Gastpost vom Tochterkind 
geärgert: 
über Kollegen, die nur Dienst nach Vorschrift machen
gefeiert:
Geburtstag von meinem Papa
genäht:
mehrere Leseknochen, Tatütas für unseren Weihnachtsmarkt, Loops,
gewonnen:
Freunde im www.                                                
gefühlt:
Freude (siehe gefreut), Kälte

Diesen Post schicke ich zu den Rückblicken der anderen Bloggerinnen zu Schäfchens Sandsack.

Liebe Grüße und eine wundervolle, zauberhafte Advents- und Weihnachtszeit
Ina

Freutag Nummer 14

12 Kommentare
Da sieht man mal,wo die Zeit bleibt . . .
ist das doch tatsächlich der (in Worten) vierzehnte Freutag , den ich mit Euch teile!

Das allein ist ja schon Grund zur Freude !!!

Heute freue ich mich besonders über unverhofft gewonnene Zeit, die ich zum Backen,Waschen und Nähen verwenden werde. (Zum Glück geht ja Mehreres gleichzeitig).

Während ich hier sitze, erfreue ich mich am Anblick der vielen kleinen gefiederten Besucher, die sich an unserer Vogelfütterstation den kleinen Bauch vollschlagen.
Leider sind sie noch sehr scheu (das wird sich im Laufe des Winters ändern), so dass mir noch keiner vor die Linse gekommen ist.
Vielleicht kann ich das ja im Lauf der Zeit nachreichen...

Und leider gibt es kein Geruchsfoto, sonst könntet Ihr Freugrund Nummer 4 erschnuppern:
Ich backe gerade meine ersten Stollen für dieses Jahr und die werden Weihnachten definitiv nicht erleben. Einer wir direkt verschenkt und die anderen drei werden zum Verzehr freigegeben.
Ich liebe diesen frischen Hefegeschmack!!!
Aber wenn Ihr schon nicht riechen könnt, dann wenigstens schauen:


 
 Ihr dürft alle ein kleines ! Stück probieren, aber lasst mir bitte noch etwas übrig!
(Ich habe extra nur zwei hingelegt, ich kenne Euch ja doch schon ganz gut ;o) !)

Liebe Grüße und einen wunderhübschen ersten Kerzenanbrenntag 

Ina



Ein kleines Stück schick ich noch zu Wonnies Christmas crafting!

Gutes tun

1 Kommentar
Bei Rebecca habe ich von einer tollen Spendenaktion erfahren, die bonprix ins Leben gerufen hat:
Für jeden Post eines Bloggers, der über diese Aktion informiert möchte bonprix 50 € spenden.
Ich finde, dass ist eine tolle Gelegenheit Gutes zu tun.
Und wenn der Eine oder Andere noch etwas dazuspenden möchte, umso besser!
Ich habe mich für das Kinder-Hospiz Sternenbrücke als Spendenempfänger entschieden.
Meine Tochter hat ein Praktikum im Kinderhospiz Mitteldeutschland absolviert und dadurch habe ich einen kleinen Einblick in die wertvolle Arbeit, die in solchen Einrichtungen geleistet wird, erhalten können.

Mein Blog unterstützt die Sternenbrücke


Also macht doch einfach mit!
Wir können so viel erreichen!!!

Ganz liebe Grüße
Ina

Malou, Malou, immer nur Malou!

13 Kommentare
Heute beim Fotoshooting ist mir ein Licht aufgegangen:

Leider unscharf, aber da müsst Ihr jetzt durch!


Das Tochterkind braucht nur was zum Spielen und ein wenig Zeit, dann hat sie auch wieder Spaß am Fotografieren.
Achso, kurze Zwischeninfo: Einen Weihnachtsbaum haben wir jetzt auch schon:



Und solche Fotos gab es noch gratis mit dazu:


Aber was ist das jetzt eigentlich genau? Kannst Du mal näher ran???


Mach doch mal das Licht an, das kann doch kein Mensch erkennen!!!

Achso, ne MaLou.
Ist doch nüscht Neues!
Ja, doch, schon.
Aus dem TrigemaPutzlappenÜberraschungsStoffPaket.
Dem ersten und letzten, dass ich bestellt habe.
Nachdem im Gesichtsbuch immer alle sooo geschwärmt haben von den tollen, preiswerten Stoffen, habe ich es auch einmal gewagt.
Und an Erfahrung gewonnen.
Preiswert sind sie wohl, aber was soll ich mit hellrosa Trikotstoff???
Da mag ich mir nicht mal was zur Probe nähen.
Eine Mädchenmama hätte es gewiss gefreut.

Egal, für eine neue MaLou hat es gereicht.
Ich habe sie etwas kürzer genäht, dafür die Ärmel länger und kurze Bündchen dran.
Unten ist ein breites, engeres Bündchen aus ebensolchem Stoff.

Ich habe nur lange gegrübelt, womit ich kombiniere. Und bin dann auf schwarz gekommen.
Ihr wisst schon: Schwarz geht immer, mit Schwarz ist man immer angezogen...
Aber nur so einfabrig petrol und schwarz war für mich dann doch zu langweilig und so fiel mir meine zweite Liebe ein: Pünktchen! Und Katzen!

So durfte meine Lieblingskollegin mir Nachschlag im Stoffladen holen und ich konnte mit Pünktcheninnenfutter und -applikation meine MaLou zu meiner Zufriedenheit fertigstellen.

Als Vorlage fürs Kätzchen diente ein Kettenanhänger, den ich im Glauben, er könnte meiner Tochter gefallen, erworben hatte und der nun in mein Eigentum übergegangen ist. :))
Jetzt hab ich also noch die passende Kette zum Pulli!

Und guck mal, wie ich mich darüber freue:

Dumm nur, dass man die Kette gar nicht sieht...

Ich habe auch zum ersten Mal Ösen reingemacht, die kamen mir zuallererst zum Glück vor dem Zusammennähen der Kapuzenteile wieder entgegen. Der doch recht dünne schwarze Jersey war so elastisch, das er sich doch glatt rausgewurstel hat. Also hab ich beim zweiten Versuch doch lieber noch den Trikotstoff zwischengefasst. Hoffentlich hält es jetzt dauerhaft!

Einen kreativen RUMS-tag wünsche ich Euch, vielleicht findet Ihr die eine oder andere Verschenke-Idee!?

Liebe fastschonweihnachtliche Grüße
Ina

Leider ist es mir nicht gelungen eine PDF-Datei mit der Applikationsvorlage einzufügen.
Deshalb hier einfach das Bild:

Einfach das Bild mit Rechtsklick markieren -> Grafik speichern -> in Worddokument einfügen und in gewünschter Größe ausdrucken. Viel Spaß!

Mittwochs mag ich. . .

10 Kommentare
. . . den selbstgebastelten Adventskalender unserer Gruppe im Kindergarten.
Die baldigen Schulanfänger haben sich rangemacht und nach einer Idee von Frau Fröhlein ganz viele Wichtel gebastelt, die jetzt auf Ihre Füllung durch den Weihnachtsmann warten.


Sie sind total süß geworden, finde ich.

Und hier noch die Auflösung des gestrigen Fotorätsels:

Enstanden in Gemeinschaftsarbeit meiner Lieblingskollegin und mir.

Und was mögt Ihr Mittwochs?
Einen schönen Restmittwoch (Juchu-Bergfest!) und eine kreative restliche Woche!
Liebe Grüße
Ina

Die Zapfenwichtel dürfen noch Wonnie und Ihre Weihnachtsbastelaktion besuchen.

Weihnachtsbastelei Nusswichtel

12 Kommentare
Bald nun ist Weihnachtszeit *sing*♫ ♬ ♪ ♩. . .
Und wie in jedem Jahr gibt es wieder etwas neues Selbstgebasteltes.
Nur dass Ihr dieses Jahr zuschauen könnt:
Ich habe mich letztes Jahr (nach Weihnachten) in diese kleinen Nusswichtel verliebt. Gesehen auf Daw*nda und gedacht:
Das kannst Du selber machen, Haselnussbaum ist auch vorhanden.
Hoffentlich vergisst Du das bis zum nächsten Weihnachtsfest nicht wieder.
Und weil unsere Hasel fleißig getragen hat, war ich auch fleißig.
Vielleicht habt Ihr Lust, Euch Wichtelchen nachzubasteln?
Dann schaut mal zu:

Ihr benötigt:
 Haselnüsse , kleine Holzperlen , Filz , Wolle , Schere , Nadel , Heißklebepistole , evt. wasserfeste Stifte in rot und schwarz


Zuerst klebt Ihr die Holzperle (mit Heißkleber) mit der Öffnung nach oben auf die platte Seite der Nuss.
Aus dem Filz schneidet Ihr einen Kreis aus (beliebte Schablone bei mir: ein Trinkglas) und halbiert ihn.
Orientiert Euch bei der Größe des Kreises am Foto. (Ich kann schlecht Größenangaben machen, Haselnüsse sind sehr unterschiedlich groß)


Nun schneidet Euch ein Stück Wollfaden ab, so lang, dass Ihr noch gut hantieren könnt. (abschneiden könnt Ihr ja immer noch). Zieht den Faden mit der Nadel mittig an der geraden Seite durch den Filz und knapp daneben wieder zurück.


Jetzt habt Ihr auf einer Seite eine Schlaufe und auf der anderen die zwei offenen Enden. Diese verschließt Ihr mit einem Knoten.


Jetzt kommt wieder der Heißkleber zum Einsatz: Klebt den Knoten in die Lochöffnung der Holzperle.




 Jetzt klebt Ihr den Filzumhang zuerst oben beim Faden und dann rundherum um den Kopf an.


Nun braucht Ihr noch einmal ein Stück Wolle.
Legt es dem Wichtel wie einen Schal um den Hals.


Vorsichtig zuziehen, dabei den Umhang zurechtzupfen und einen festen Konten machen.


Wenn Ihr mögt , könnt Ihr Eurem Wichtelchen noch ein Gesicht aufmalen. 
Aber Vorsicht ! Probiert es erst einmal auf einer Probeholzkugel aus! Manche Stifte verlaufen in der Holzmaserung und das wäre sehr ärgerlich, schließlich habt Ihr es bis hierhin geschafft und habt jetzt einen süßen kleinen Nusswichtel:




 Den könnt Ihr an Euren Weihnachtsbaum hängen. . .


. . . an Eure Dekozweige, so wie ich . . .


. . . ich glaube mir gefällt die schlichte Variante ohne Gesicht besser, was sagt Ihr?

. . . oder Euren Adventskranz oder Geschenke damit schmücken.


Viel Spaß und viel Erfolg beim Nachbasteln!!!

Hier noch ein kleiner Blick auf die nächste Bastelei, die noch fertig werden muss für unseren Weihnachtsmarkt im Kindergarten:

?????????????????????????????????
Was das wohl wird?  Ratet mal! Auflösung folgt...

 Hättet Ihr Lust auf noch mehr weihnachtliche Bastelanleitungen?
So ein, zwei könnte ich noch schaffen...
Jetzt lasse ich mich erst mal bei Anke und Miriam inspirieren und natürlich passt diese Anleitung noch zu Gesines Weihnachtszauber und zu Wonnies Christmas crafting!

Ich wünsche Euch einen zauberhaften Dienstag!
Liebe Grüße
Ina

Mein ganz persönlicher Freutag des Jahres?!

8 Kommentare
hat sich über die ganze Woche hingezogen.
Schon am Montag habe ich Vorbereitungen getroffen, Punkt 6 meiner "Gut-tu-Liste" abzuarbeiten.
Und war die restliche Woche aufgeregt, wie die DankeschönÜberraschung ankommt.
Hab ich schon erwähnt, dass mir Verschenken noch mehr Spaß macht, als geschenkt bekommen?
Und so hab ich mich also die ganze Woche schon darauf gefreut.

Eine ganz besondere FREUDE hat mir Tochterkind am Dienstag mit Ihrem Gastpost gemacht!
DANKESCHÖN, MEIN SCHATZ !!!

Ihr zwei beiden seid das Beste, was mir passieren konnte!

Und Männe natürlich, sonst gäbs Euch ja gar nicht  *hihi*.

Und Donnerstagabend erreichte mich die freudige Nachricht, dass meine Überraschung gut angekommen ist!
Und jetzt könnt ich vor Freude singend im Kreis rumhüpfen, weil sich Sabine so freut!
*Hü-hüpf! Hü-hüpf!-Hü-hüpf!* 
*Trallalala!*
*Ich freu mich so, dass sie sich freut!!!* *sing*
Euch allen einen schönen Freutag!

Ganz liebe Grüße
Ina


Sternen-RUMS

30 Kommentare
Irgendwie hat mein Tochterkind ja recht, wenn sie behauptet, ich würde allem, was bei drei nicht auf den Bäumen ist, meinen Stempel Stern aufdrücken.
So geschehen mit der neuen Jeans.


Vor nicht allzulanger Zeit gesehen bei Lachkauz und in meinem Hinterkopf hängengeblieben war die Variante des Stoffmalfarbendruckes.
Durch Zufall Sternenliebe wiedergefunden und gefreut: Ja, genau. So war das.
Da war der erste Versuch natürlich gleich auf der Jeans schon schiefgegangen.
Ich hatte mit einem Sternenstanzer eine "Schablone" ausgestanzt, diese auf Moosgummi übertragen und dann auf einen Korken geklebt.





Leider war der Farbübertrag des Stempels so gering, das man auf dem Jeans kaum etwas sah.
Ich bin mir aber sicher, dass ich noch Verwendung für diesen Stempel haben werde. ;o) 

Was also tun?
In der Küche rumgeschlichen und nach geeignetem Material gesucht. Und gefunden:
Eine Tomatenumverpackung wies die geforderten Kriterien auf:
* durchsichtig
* wasserfest
* stabil
Davon also eine gerade Fläche ausgeschitten und mit Krawumm den Stern so weit wie möglich vom Rand entfernt (das ist leider nicht sehr weit bei den kleinen Stanzern) ausgestanzt.
Fertig war die Schablone.
Und nun ging es an die Gestaltung.


Zuerst die Vorderseite, einen Tag trocknen lassen und dann war die Rückfront dran.
Natürlich ging immer mal ein bisschen Farbe daneben.
Alles hat prima geklappt.
Bis auf die Tatsache, dass ich bei einigen Sternen den Außenrand der Schablone "übermalt" habe.
Dort habe ich versucht mit einem nassen Lappen die Schmiererei zu entfernen. Mit mäßigem Erfolg.
Sind jetzt halt helle Stellen neben manchen Sternen.
Wollte ich genau so!!!
Ist halt das Lichtecho.
So.
Punkt Schluss Aus!

Und als ich die Jeans fertig hatte, habe ich den Post von Lachkauz wiedergefunden und gedacht: Mit Freezerpapier wäre dir das vielleicht nicht passiert!
So ist es halt manchmal.
Aber mit meinem Blogplaner wird mir so Etwas NIE wieder passieren.
Bestimmt nicht!

Genug geredet geschrieben, hier ist also nun meine neue StarJeans:
Also die Jeans ist der Star, nicht ich, gelle?



Das Ganze hüpft jetzt noch froh und munter zu RUMS und zur Sternenliebe!
Hast ja recht Tochterkind!

Liebe Grüße
Ina


Mittwochs mag ich...

4 Kommentare
. . . ins Kino gehen!
Zur Vorpremiere von "Catching Fire".
Das ist der zweite Teil der Verfilmung der "Tribute von Panem"
Ich liebe diese Bücher und freue mich deshalb auch sehr auf diesen Kinobesuch mit beiden Tochterkindern, der schon so lange geplant ist, wie der Kinostart feststeht! Auch wenn wir jetzt einen Tag eher starten können, weil der offizielle Termin erst morgen ist. Ätsch!!!





Einen schönen Tag (mit oder ohne Schnee -könnt Ihr Euch aussuchen) wünscht Euch
Ina!

Meine Mama...

17 Kommentare
. . . hat mich am 22.05.1996 auf die Welt gebracht.
. . . niest so laut, dass man sie aus 2 km Entfernung hört.
. . . macht die Bilder für den Blog mit MEINER Kamera und   lässt sie danach immer überall rumliegen.
. . . liebt Bücher!
. . . fragt mich manche Dinge 3 mal kurze Zeit nacheinander, weil sie vergisst, ob sie sie laut gesagt oder nur daran gedacht hat ("Hast du Hausaufgaben auf?").
. . . ist mit mir schon durch gute und auch schlechte Zeiten gegangen!
. . . hat die Pubertät meiner Schwester und mir recht gut überstanden.
. . . begeistert sich für Dinge die sie toll findet so sehr, dass sie von nichts anderem mehr spricht.
. . . begeistert sich dafür für Dinge die ich toll finde recht selten.
. . . hat unser Esszimmer als ihr Näh-, Bastel- und Kreativrevier beschlagnahmt.
. . . will seit ihrer Sternenliebe Linkparty ALLE Sachen mit Sternen verschönern.
. . . hätte, von den Massen her, Dekoration für die gesamte Nachbarschaft.
. . . schnaubt ihre Nase so laut wie ein Elefant.
. . . stört, wie sie schon selbst mal erwähnt hat, ihre Mitmenschen mich mit ständigem Streichen über  die Sofaarmlehne.
. . . schlürft warme Getränke ein wenig zu laut. (jetzt gerade auch wieder).
. . . näht, gefühlt, am liebsten abends, wenn etwas Gutes im TV kommt, so dass man nichts mehr  verstehen kann.
. . . hat mir ihren Ehering anvertraut, den ich an einer Kette bei mir trage.
. . . hat ein großes Herz.
. . . ist die beste Mama der Welt! Ich liebe dich.




Liebe Grüße vom Tochterkind Sophie !

Weihnachtsstern

18 Kommentare
Heute zeige ich Euch meinen ersten Kusudama-Lochstern.
Bisher habe ich schon einige Sterne gefaltet, aber dieser war mir noch unbekannt.
Er besteht aus dreißig einzelnen Faltblättern, die gefaltet, zusammengesteckt und -geklebt werden müssen. 
Weil er mich viele Nerven und gefühlte drei Stunden gekostet hat, hab ich jetzt nicht mehr viel Zeit zum Schreiben.
Eigentlich gefällt er mir sehr gut, aber dieser hat sich gestern auf die Reise gemacht und ob ich mir noch einen eigenen bastele weiß ich noch nicht.



Ich schicke ihn heute noch zum 100. ! Creadienstag (Herzlichen Glückwunsch!!!) und zu Link your stuff und natürlich zur Sternenliebe!
Upps, jetzt hätte ich beinahe den Weihnachtszauber vergessen...
Bei Wonnies Christmas crafting darf er auch noch mitmachen.

Euch allen einen schönen, kreativen Dienstag wünscht
Ina!

100 Tage

15 Kommentare
bloggen,
das heißt für mich heute Rückblick:
78 Posts,
665 liebe Kommentare,
fast 12700  Blogbesuche,
32+1 Follower 
und was das Wichtigste ist:
So viele tolle Leute persönlich (so fühlt es sich für mich zumindest an) kennengelernt!
Was würde ich machen ohne Euch?



Und was würde ich machen ohne
*My MONDAY Mhhhhhh
*CreaDIENSTAG
*MITTWOCHs mag ich
*Rums am DONNERSTAG
*FREUTAG
*Fag-SAMSTAG
*und Sewing SaSu
*und, und, und... ?
Und ohne SternenLiebe!!! Ich freue mich so sehr über unseren gemeinsamen Sternenhimmel 
☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆

Ich wüsste ja gar nicht, was ich die ganze Woche tun sollte. Außer Geld verdienen.
Etwa Lesen, Sporteln, Fotografieren, Saubermachen, Kochen, Waschen, Bügeln, Spülen, Nähen, Stricken, Häkeln, Basteln...
oder einfach mal gar nichts?
Wie habe ich das "früher" nur gemacht???
Wenn der Tag doch nur mehr Stunden hätte!
Dann hätte ich genug Zeit in allen Blogs zu stöbern und überall Kommentare zu hinterlassen...
Das würde ich mir wirklich wünschen.
Danke , dass es Euch gibt!

Ganz liebe Grüße
Ina

Schon wieder Freutag!

8 Kommentare
So freudig kann es ruhig weitergehen!
Am Anfang der Woche stand fest: Ich habe gewonnen!
Mein gepimptes Shirt hat bei Pimpinchens letzter Pimp-Aktion die meisten Votings bekommen!!!
Dafür danke ich Euch Allen von Herzen!
Es bedeutet mir sehr viel, den Zuspruch von anderen Leuten zu bekommen.
Denn sicher gefällt mir selbst das, was ich nähe und pimpe. Sonst würde ich es ja so nicht machen.
Aber das es auch den Leuten gefällt, die ich vielleicht nicht kenne, ist extra toll!
Natürlich waren auch die Beiträge der Mitstreiterinnen megacool und schade eigentlich, dass nicht Jeder gewinnen konnte.

Und gestern dann kam mein gewonnener Gewinn!
Was hab ich mich gefreut und war ganz aufgeregt beim Auspacken!
*4 wunderschöne Musterstöffchen mit 2 dazupassenden Webbändern *
*außerdem noch ein süßes Label, Geschenkanhänger, Aufkleber und einen FuchsTaschenKalender*
Da geistern mir schon wieder fast tausend Ideen durch den Kopf, was aus den Stöffchen werden will...

Aber seht selbst:


Und dann freue ich mich noch über meine neuen Nägel!
Eigentlich fand ich Gelnägel lange Zeit tussig (vor allem, wenn sie dann immer im Net rumgezeigt werden), aber sie sind schon praktisch.

Und DIE muss ich Euch zeigen:






Versteht Ihr mich jetzt?
Demnächst gibt es zum schon vorhandenen passenden Loopschal den Ring und die Ohrringe dazu.


Genug gefreut, 
jetzt freue ich mich erst mal auf den letzten Tag Geldverdienarbeit für diese Woche und dann ein hoffentliches schönes Wochenende.
Und vorher schaue ich erst noch mal vorbei, was Euch Freude bereitet (hat).
Und darauf freue ich mich auch!!!

Ganz liebe Grüße und ein traumhaftes Wochenende
wünscht Euch Ina!

Vorweihnachtliches Rums & BIWYFI Drinnen

8 Kommentare
Der VorWeihnachtsWahn hat mich wieder.
Wie jedes Jahr um diese Zeit.
Und in diesem Jahr noch mehr durch die tollen Ideen anderer Blogger, die schon seit geraumer Zeit durch diverse Linkpartys geistern...
So viele schöne Dinge, die ich gern ausprobieren und nachmachen möchte.

Meine Idee (die ich lange gewälzt habe und ich mich nicht traute, sie umzusetzen) war, mir eine eigene Pyramide zu bauen.
Mir gefallen die Kaufpyramiden meistens nicht so sehr. Sie sind mir zu "normal" und oft auch zu kitschig.
Und so habe ich überlegt, wie ich zu meiner TraumPyramide komme.
Im Internet erst einmal recherchiert, wie so ein Teil funktioniert.
Und wo man die passenden Bauteile bekommt.

Den "Körper" habe ich in Nachbars Garten "gefunden".
(Ich durfte dort suchen)
Nachdem ich ein gut abgelagertes Stück Stamm eines alten Baumes ausgewählt hatte, habe ich die "Standfläche" begradigt.
In die Oberseite habe ich ein tiefes Loch gebohrt.
Dann habe ich das Holz dunkel lasiert.
In das Loch kam ein Stück Knete, um das Glaslager, in dem sich der Stab drehen, soll zu stabilisieren.
Dahinein der eben erwähnte Metallstab.
Und auf diesen gehört der Pyramidenkopf mit den Flügeln.
Dabei habe ich mich für die schlichteste Variante entschieden.

Und als "Abdeckung" für das Loch habe ich einen alten Metalldeckel hergenommen und ein kleines Loch in die Mitte gebohrt.
Darauf dürfen jetzt je nach Jahreszeit verschiedene kleine Holzfigürchen Platz nehmen.
In die habe ich mich schon lange verliebt, auf dem Weihnachtsmarkt in Dresden.
Und davon gibt es auch Osterhasen!!!

Und hier kommt sie - MEINE EIGENE PYRAMIDE:


Ich finde sie wunderschön, genauso habe ich sie mir immer gewünscht und vorgestellt.
Als Kerzenteller dienen Holzscheiben, die ich geschliffen und poliert habe.

Hier noch mal die neuen Bewohner von Nahem:

Sind sie nicht entzückend? Sagte ich doch- zum Verlieben!


Und ich freue mich schon ganz doll auf diese tollen Lichter.

Und diese Pyramide wird nach der Weihnachtszeit nicht in der Dekokiste verschwinden, sondern jahreszeitlich passend gepimpt unsere Stube zieren!

Diesen Post schicke ich heute nicht nur zu RUMS, sondern auch zu Luziapimpinella, die heute die Fotoaufgabe Drinnen gestellt hat. Passt doch, oder?
Und zu Gesine und Ihrem Weihnachtszauber passt es perfekt!
Und zu Wonnies Christmas crafting!

Jetzt mache ich mich mal auf neue WeihnachtsWahnIdeenSuche!
Ich kann noch gar nicht glauben, dass in einem halben Monat die Adventszeit beginnt...
Tschüss Ihr Lieben!
Ina

Januar 2014 :Neue Linkparty von Scharly Klamotte: Kopfkino. Selbsterdachtes darf dahin!

Creadienstag die Zwölfte: Blogtagebuch --> Pimp it up!

7 Kommentare
Endlich habe ich ein Blogtagebuch, damit ich die Ideen, die ich noch verwirklichen will, festhalten kann.
Und das sind ganz schön viele...
Eine Weile schon habe ich Ausschau gehalten nach einem passenden und noch dazu schönen Notizbuch, das nicht so teuer ist und zu pimpen geht.
Und beim Möbelschweden bin ich fündig geworden und hatte sogar noch eine Farb- und Größenauswahl.
Mein Lieblingsblau war auch dabei :o).
Zu Hause wurden Stoffe gesichtet und auf Tauglichkeit geprüft.
Den TÜV bestanden haben ein dunkelblaues Kunstleder und ein blau/orange/hellblau gemusterter Innenstoff.
Natürlich musste auch ein Stern drauf und ich musste ihm "meinen Stempel" aufdrücken.
Die Applikation wehrte sich störrisch gegen das Aufnähen und nach dem dritten erfolglosen Versuch hatte sie gewonnen.
Aber nur kurzzeitig, denn dann habe ich einfach Kleber genommen.
Itsche-Ätsche-Pech-gehabt!
Jetzt habe ich gleich wieder einen halben Punkt meiner 22 Dinge-Liste abzuhaken.
So, genug geschwafelt, jetzt mal Butter bei die Fische:






Noch ganz schön leer sieht es (innerlich) aus. Aber das wird sich hoffentlich schnell ändern.
Erst mal schauen, was die anderen Kreativen bei Anke und Miriam für Ideen hatten, dann kann ich auch gleich loslegen es zu füllen...
Sternchen drauf --> ab damit zur STERNENLIEBE !

Einen schönen Dienstag wünscht allen lieben Lesern
Ina

Leseknochen

2 Kommentare
Wer noch nicht weiß, was ein Leseknochen ist und was man damit anstellen kann, dem empfehle ich die superwitzige Bedienungsanleitung von Stil Allüre.

Ich habe noch einen zweiten und dritten genäht, weil das so schön schnell geht und auch noch wunderbar gemütlich ist.

Tochterkind hat sich schon angestellt in die Reihe der Voranmeldungen.

Da werden noch der eine oder andere folgen und für Stoffnachschub wird gleich heute beim Möbelschweden gesorgt.

Und diese zwei machen sich heute bzw. nächste Woche auf den Weg zum Empfänger:

Eines bekommt mein Papa, der heute Geburtstag hat und sich ein Buch gewünscht hat. Das Buch erscheint aber erst am Montag, deswegen macht sich so ein Leseknochen zum Gutschein besonders gut.

Das andere ist für die liebe Andrea bestimmt. Ihre Tochter ist die Freundin meiner Tochter und sie haben alle zusammen in den Herbstferien zwei wunderschöne Urlaubswochen in Italien verbracht.
Dankeschön dafür!
Vielleicht werde ich das eine noch ein wenig pimpen, das bietet sich bei dem Design ja geradezu an.
Schaun wir mal.

Genähtes geht am Wochenende zum Sewing SaSu.
Und weil das für Andere gemacht ist, geht es hier noch zum FAG-Samstag.
Auf zur Kissenparty!

Liebe Wochenendgrüße
Ina

Freutag

10 Kommentare
Schon haben wir fast wieder die Woche geschafft.
In dieser Woche hatte ich genügend Freugründe:
1. Seit Montagabend kann ich endlich wieder zu Hause warm duschen. Ja, ich bin bekennender Warmduscher !!!
2. Auch die Heizung funktioniert wieder und ich muss mich nicht mehr wie ein Polarforscher vermummen, um Zeit in meinem Zuhause zu verbringen. (Man glaubt gar nicht, wie sehr man diese eigentlichen Selbstverständlichkeiten schätzen lernt.)
3. Meine Linkparty Sternenliebe feiern ganz viele liebe Blogger mit mir zusammen!!!
Dachte ich mir doch gleich, dass ich nicht die Einzige mit der Vorliebe für diese kleinen (und großen) Lichtfänger bin...

4. Freue ich mich heute noch über den lieben persönlichen Kontakt mit Sabine, die mich täglich neu inspiriert.
5. Bei der Abstimmung für das beste gepimte Shirt kämpfe ich auf den vorderen Rängen mit. Danke an alle, die für mich gevotet haben! Und Daumen drücken, das es reicht (Die Abstimmung läuft noch bis zum 11.11.13)

Reicht erst mal,  um sich zu freuen, findet Ihr nicht?

Ich wünsche allen ein wundervolles Wochenende!

Liebe Grüße
Ina

RUMS # 13

22 Kommentare
Heute rumse ich nicht mit etwas Genähtem.
Auch die Strick- und Häkelnadeln hatten Sendepause.
Diesmal brauchte ich nur Schere,Stift, Papier und Kleber.

Wenn die Tage kürzer werden und es beizeiten dunkel wird, dann mache ich es mir gern in der Wohnung gemütlich mit warmen Lichtern aller Art.
Neben Kerzen in allen Varianten und Behältnissen darf auch ein Stern nicht fehlen.
Nun habe ich keinen originalen Zusammenbastelstern, den man in der Weihnachtszeit allerorten in und an den Häusern hängen sieht.
Nicht das mir so einer nicht gefiele, aber der Preis schreckt mich jedesmal ab.

Umso froher war ich, als ich auf einer Bastelmesse einen Stern aus einzelnen Teilen sah, den man vor Ort basteln konnte.
Die Schablone nahm ich mit nach Hause und bastelte mir aus wunderschönem, weißen geprägten Papier einen Stern, der mit einem elektrischen Leuchtdingens illuminiert wird.

Und wenn der Feierabend beginnt, wird jetzt also immer öfter der Stern angeschaltet, um das fehlende große Licht zu ersetzten.






Nun muss ich den Stern ausschalten und brav ins Bettchen gehen, damit ich morgen früh nachher ausgeschlafen bin.
Aber vorher schau ich noch schnell bei den RUMS-Weibern und der Sternenliebe vorbei!
Und bei Wonnies Christmas crafting und Gesines Weihnachtszauber

Liebe Grüße
Ina



Draußen

2 Kommentare
wird es immer dunkler und kälter.
Schön, wenn manche Dinge mir über die endlos erscheinende graue Jahreszeit helfen.
Zum Beispiel unsere Rosen, die noch nie so spät im Jahr Blüten getragen haben.





Oder der Blick nach draußen, der am Lichterhäuschen hängenbleibt.


Das "Draußen" der andern könnt ihr hier sehen!

Liebe Grüße
Ina

Mittwochs mag ich...

8 Kommentare
...Sterne backen!
Heute habe ich mit den Kiddies in der KITA die lange versprochenen Igelkekse gebacken.
Wegen mangelnder Beteiligten aufgrund von Ferien und Urlaub wurde dieser Wunsch immer wieder verschoben.
Und weil von dieser Aktion noch Teig über war, habe ich heute mir einen Wunsch erfüllt:
Ich habe mir oberleckere Sterne gebacken, die ich hiermit zu meiner Sternenliebe-Linkparty schicke!
Auf die Plätz(ch)e(n)...





...Fertig...




...Los!!!

Und Lecker!!!

Und dann schicke ich diesen Post NICHT DIE KEKSE !!! zu Frollein Pfau zur aktuellen MittwochsmagichUmfrageRunde.
Was mögt Ihr heute so?

Liebe Grüße
Ina