Attitude of gratitude- Wofür ich im Januar dankbar bin




Zeit um Danke zu sagen, findet nicht nur Nic von Luziapimpinella .
Zeit um zurückzuschauen , auf die ersten Tage des Jahres, die so schnell verflogen sind.

So viele Dinge sind passiert.
Gute und weniger gute.
Umso schöner ist es, die guten Momente in der Erinnerung und im Herzen zu bewahren.



. . . dass ich Zeit mit lieben Menschen , die mir wichtig sind, verbringen konnte . . .

. . . dass endlich der Winter mit echtem Eis 
und Schnee gekommen ist . . .

. . . dass der erste Glücksbringer schon geholfen hat . . .
Die erste 1 fürs Abitur!!!
Tochterkind- Ich bin sooo stolz auf Dich!! 

Und ich drücke ganz fest die Daumen, dass auch der zweite ganz viel Glück bringt!!!

Was ich im Januar gelernt habe: Dass auch schlechte Dinge eine gute Seite haben können. So viele Blogger haben sich auf verschiedenste Weise eingesetzt für die DKMS, für krebskranke Kinder .
Wer noch nicht von Joshuas Schicksal gelesen hat, kann das hier nachholen.
Und auch noch einmal an dieser Stelle mein Aufruf:
Lasst Euch bei der DKMS typisieren!


Es ist so einfach, Leben zu retten!

Liebe Grüße
Ina

Kommentare:

  1. Oh Ina,

    als ich deine Stricksterne bewundert habe, hatte ich ja keine Ahnung, dass du das Lavendelsternchen für Joshua gestrickt hattest - bis ich es gestern (verbunden mit deinen besten Wünschen für ihn) in Händen hielt... ♥

    Das ist so unglaublich lieb, er wird sich ganz bestimmt riesig freuen, wenn ich es ihm nächste Woche (dann hoffentlich daheim!!) vorbeibringe! :-)))

    Und du hast auch so wunderbare Stoffe für seinen Quilt ausgesucht... DANKE!! *knuddel*

    Schön, dass das 1. Sternchen schon geholfen hat, da muss das auch mit 2. klappen!

    Überhaupt finde ich deinen Einsatz so unglaublich wunderbar, dass ich es manchmal gar nicht glauben kann, dass wir uns noch nie getroffen haben...

    Das wäre dann auch mein Fazit für den Januar - wie wunderbar es ist, solche phantastischen Menschen wie dich und die anderen grandiosen Bloggerinnen getroffen haben, die in der Stunde der Not einfach da waren und mich mit Wort UND Tat so unglaublich lieb unterstützt haben.

    Dafür kann ich gar nicht oft genug DANKE sagen!!

    Und Zeit mit den Lieben zu verbringen und auch kleine Dinge schätzen und würdigen können, das ist eine Kunst, die das Leben sehr bereichern kann und zudem viele kleine Glücksmomente herbeizaubert, die einen zufrieden und ausgeglichen machen können, wenn man es nur zulässt.

    Und dir, meine liebe Ina,

    wünsche ich ganz viele solcher Glücksmomente,
    du hast sie dir wahrhaftig verdient!

    Deine Sabine ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann auch einfach nur Danke sagen, Sabine!

      Ich bin so unglaublich froh und dankbar, dass ich Dich und so viele andere Blogger kennengelernt habe!

      Bloggen anzufangen war die beste Idee, die ich jemals hatte!!!

      Löschen
  2. Liebe Ina,

    nach dieser turbulenten Woche, in der ich nur mit etlichen Überstunden an Nähmaschine und PC meine Blogposts zustande brachte, kam ich ja leider gar nicht dazu, dich und andere zu besuchen. Aber heute! :-))

    Die Idee der gestrickten Glücksbringer-Sterne mit wohltuender Lavendelfüllung finde ich wunderschön. Dein Post fasst, glaube ich, sehr schön zusammen, was viele von uns gerade empfinden. Gesine hat es so schön mit "Licht und Schatten" beschrieben. Auch aus wirklich schlimmen Dingen kann Gutes erwachsen: Fremde, die ihr Herz ganz weit aufmachen, die unterstützen, zu Freunden werden. Wir sind nie allein, und die Welt ist gar nicht so schlecht, wie immer behauptet wird. :-))

    Hab einen schönen Tag!

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch Dir Katharina ein ❤ !

      Wir müssen es unbedingt wirklich mal in Angriff nehmen uns in 1.0 zu treffen!

      Sei ganz lieb zurückgegrüßt!

      Löschen
  3. Das hast du sehr schön geschrieben. Bei den Glücksternen hatte ich direkt so eine Vermutung. Ich hoffe sehr, dass der 2. Glücksstern ,ebenso wie der 1.. ganz viel Glück bringt.
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab am Dienstag immerzu an Sabine und Joshua gedacht.
      "Ob sie wohl was merkt, oder sich denkt?"

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
    2. Weißt du, Ina, ich kann das was mir hier in letzter Zeit passiert ist, immer noch kaum glauben, daher habe ich auch in keinster Weise gedacht, dass das Sternchen in deinem Päckchen sein könnte - auch wenn ich dich mittlerweile so gut kennengelernt habe, das ich es mir hätte denken müssen. :-)

      Löschen
    3. *hihi* ich hab die Sternchen gesehen und dachte -eins für Joshi und eins für Sabine- das passte dann aber nicht zum Text ... aber so lag ich ja wenigstens zur Hälfte richtig ;o)

      Löschen
  4. ich bin dankbar dafür, immer wieder von dir lesen zu dürfen ♥
    drück dich lieb
    Gesine

    *halt!* - Glückwünsche zur 1! *und weiter Daumen drück*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Du Süße! ❤
      Bist Du auch dabei beim Projekt Treffen 1.0?

      Ganz liebe Grüße
      Ina

      Löschen