Ich zeig Euch UNSER NEUES STADTBAD !

Nach der (Wieder)Eröffnung unserer wunderschönen Bibliothek gab es ein weiteres Ereignis, auf das wir Gothaer hinfieberten.

Nach langem Hin und Her entschloss man sich, aus dem alten, nicht mehr genutzten Stadtbad ein Schwimmbad mit NeuAnbau zu machen.

Vier Jahre haben wir nun gewartet und heute endlich war es soweit:
Eine Woche vor der offiziellen Eröffnung des Stadbades konnte man zum "Tag der offenen Tür"
seine Neugierde befriedigen und staunen.

Ich nehme Euch mit auf einen Rundgang durch eine wirklich toll gelungene Symbiose aus denkmalgeschütztem Alten und gut gelungenem Neuen.

Tretet ein!

Schuhe ausziehen nicht vergessen!

 Blick auf das Schwimmerbecken im Neubau
Von der anderen Seite geschaut
Weiter geht es die Stufen hinauf...
... zum historischen JugendstilSchwimmbecken.

Hier hat schon die Generation vor uns das Schwimmen gelernt.
Mal genauer hingeschaut:



 Historische Wandfliesen

Neue Deckenverkleidung

Folgt mir weiter in den Sauna-und Wellnessbereich:





 Restaurierte Bleiglasfenster im Ruhebereich der Sauna im historischen Gebäudeteil








Wahrhaft ein Traum und auch eine weitere Anreise wert.
Obwohl: kommt lieber nicht, dann hab ich mehr Platz! ;O)

Liebe Grüße
Ina

Kommentare:

  1. Hier hast Du also Dein Seepferdchen gemacht... :-)
    Boh, was für ein Bilderbuchschwimmbad! Erinnert mich an das Alte Stadtbad in Augsburg, auch ein Bad im Jugendstil. Doch ich muss leider zugeben: "Deins" ist noch schöner!
    Danke für den Rundgang!
    Dir noch einen schönen Sonntagabend!
    Liebe Grüße, Marlies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht ganz, Marlies, aber wäre theoretisch möglich gewesen.
      Ich stamme aus Erfurt und durfte dort Schwimmen lernen.

      Ich bin auch immer noch ganz überwältigt und freue mich auf das erste Mal im Wasser.

      Liebe Grüße
      Ina, die Dir auch noch einen schönen Abend wünscht!

      Löschen
  2. Wunderschön Ina! Ihr habt ja ein tolles Bad!!!
    Da kommt man aus dem Staunen nicht raus, und vergisst erstmal zu schwimmen :-) Alt und neu passt hier sehr gut zusammen!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schwimmen ging ja heute zum Glück / leider noch nicht. Sonst wäre der Eine oder Andere vielleicht mit offenem Mund untergegangen...

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  3. Uhi! Ich dachte grade du hast das Darmstädter Jugendstilbad fotografiert. Das Jugendstil Becken sieht ja genauso aus! Bisschen andere Farben bloß.
    Viel Freude beim planschen! Und nicht vom Beckenrand springen ;p
    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Mach ich nich! Versprochen.
    Und ich werde auch immer vorher duschen - ehrlich! ;O)

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  5. wow... das ist wunderschön. Das alte Jugendstilbad in Nürnberg haben sie erst zu einer Disco umfunktioniert - tanzen im Schwimmbecken *lach*... aber der Schall ist unerträglich. Jetzt wird es leider abgerissen .... schade, schade. Da hätten die Stadtväter mal lieber einen Blick zu euch geworfen!
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das bad selber war schon lange geschlossen, nur eine Sauna war noch genutzt.
      Als Disko wäre das nicht mehr durchgegangen, wegen Baumängeln- zum Glück.
      Aber die Stadt hat lange gerungen und gekämpft, bis es zu dieser Lösung gekommen ist. :O))

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  6. Gotha ??? - mein Geburtsort !!! - ein Traum, toll DANKE für die tollen Bilder ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja toll!
      Wo wohnst Du denn jetzt in Thüringen?

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
    2. Suhl, meine Eltern wohnen aber noch in Gotha, war erst Samstag im Park und an der Wasserkunst ;-)

      Löschen
    3. Da hätten wir uns glatt über den Weg laufen können, ich wohne um die Ecke. ;O)

      Löschen