22 Dinge in 220 Tagen - Rückblick

Ein Hoch auf Bloglovin und auf die liebe Gesine, die mich schon zum Frühstück daran erinnert hat, dass auch meine 22 Dinge in 220 Tagen-Liste heute "abläuft".
Im Hinterkopf hatte ich schon abgespeichert, dass die 220-Tage-Frist im Juni endet. Und statt nachzurechnen (FAUL!!!) habe ich bei Liv nachgeschaut, wann es soweit sein würde.
Und wieder vergessen wegen vieler anderer wichtiger Sachen im Leben 1.0.

 

Und genau dieses Leben ist es auch, wleches Dinge, die einem in diesem Moment wichtig erscheinen, in den Hintergrund rücken lässt.
Und andere in den Fokus setzt.
Deswegen fand ich auch den zweiten Teil der Liste
-11 Dinge, die Dir guttun-
so wichtig.
Das vergessen wir zu oft in Stress und Hektik des Alltages...

Jetzt bin ich selber mal gespannt, was mein Resümee ergeben wird:



1.eine MaLova für mich nähen:
Jawoll, das hat schon mal geklappt, und wie! :O)
 
2.mehrere Leseknochen nähen als Dankeschön:   
Hab ich auch geschafft: hier und hier 
 

3. ein Sternenkissen nähen: Irgendwann einmal, das ist nur nicht so wichtig für mich im Moment..

4.endlich eine Tasche für mein Strickzeug nähen:  
Auch geschafft, guckst Du hier   
 
5.geheimes Fotoprojekt rechtzeitig beenden
Fürs Tochterkind gab es zum 18. Geburtstag ein Fotobuch von Geburt bis heute. Eigentlich sollte es ein Fotokochbuch werden, aber da habe ich mich dann doch lieber für eine erweiterbare Variante entschieden.
Muss ich Euch überhaupt noch zeigen!
 
6.ein Blogtagebuch anfangen und regelmäßig führen und natürlich aufhübschen!

Anfang und Ende der Aufgabe ist geschafft, an der Durchführung arbeite ich noch. ;O)



7.Sterne häkeln, evt. eine Decke daraus machen?
Hab ich ausprobiert und hat mir nicht gefallen. Vielleicht lag es auch an der Wolle. Da stricke ich lieber Sterne. Guckst Du hier, hier und hier.


8.Knöpfe aus Fimo machen:
Das werde ich in einer ruhigen Minute mal ausprobieren, ist auch immer noch geplant. Das Material ist auch schon eingekauft und gut abgelagert.

9.mit der hoffentlich neuen Nähmaschine nähmalen
Ja,Ja,Ja!!! Die Neue ist mein Weihnachts-, Geburtstags- und Allesgeschenk gewesen und ich liebe sie wie am ersten Tag!
Und nähgemalt hab ich auch schon mehrfach: auf einer MaLou,
auf einer Tasche und auf Beuteln.



10.Wolle selbst färben
Das hat viel Spaß gemacht und Ostereierfarbenvorräte für weitere Färbeversuche sind gebunkert! ;O)


 
10.einen Loop häkeln
Habe ich abgefangen und ist mit der vorgesehenen Wolle total missglückt. Deshalb habe ich mich ans Altbewährte gehalten und den Loop kurzerhand gestrickt.

Von der Optik genauso geworden, wie der vorgesehen gehäkelte...

Bisher bin ich sehr zufrieden mit meine Bilanz.
Naja, so wird es glaub ich nicht weitergehen...


Und nun die zweiten 11 Dinge:

1.mit Männe endlich den Gutschein für das Wellnesswochenende einlösen
Zumindest das hat geklappt. Es war sehr schön und hier habe ich darüber berichtet.

2.Mit meinen Lieblingskolleginnen wegfahren
Da gab es leider Krach und in dieser Runde werden wir nicht mehr gemeinsam wegfahren.
Dafür durfte ich aber mit den Lieblingskolleginnen meiner Pia wegfahren. Zählt das dann auch?



3.den Dresdener Striezelmarkt besuchen

Das haben Männe und ich auch geschafft. Leider war der Fotoapparat kaputt und wir haben es erst dort gemerkt. Schade. ich habe also heute leider kein Foto für Dich! ;O)

4.mich mit lieben Bloggerinnen in echt treffen
BIS JETZT noch nicht. Aber das ist ganz gewiss nur aufgeschoben!!!

5.mit meinen Kindern ins Kino gehen

Da waren wir sogar ganz in Familie!!! 
Es lief "Vaterfreuden". Sehr zu empfehlen!


6.jemanden überraschen

Das war schon geplant, als ich diese Liste erstellt habe, also ein leichter Haken. :O)

7.regelmäßig (mind.2x pro Woche) zum Sport gehen
Regelmäßig ja. Aber zweimal die Woche hab ich nicht immer geschafft.
Da kann ich noch dran arbeiten!

8.mit Männe den Saunagutschein einlösen
Nein, das war definitiv nicht drin.Wo ist nur die Zeit geblieben???

9.endlich Licht ans Rad machen und dann wieder damit an die Arbeit fahren 
Danke Männe!
Und jetzt, bei gutem Wetter immer öfter!

10.weniger essen und mehr bewegen
Das klappt ganz gut. Weniger essen vielleicht nicht unbedingt, aber bewusster und besser. Das ist mir wichtiger und tut mir gut!

11. regelmäßig mit Männe spazierengehen
Das kam auf die Liste, damit ich gezwungen bin, es öfter zu tun. Aber mal ehrlich- LANGWEILIG! In der Zeit könnte man so schön nähen.
Oder dann lieber Radfahren!

13 von 22 Dingen, also über die Hälfte ganz geschafft. Einige so halb.
Und dazu noch so viele andere, ungeplante, wichtigere oder neugeplante Dinge. Damit kann ich zufrieden sein.
So verschiebt sich eben alles, genauso, wie ich in der Zeit, als ich diesen Post geschrieben habe, eigentlich putzen wollte...
Läuft ja nicht weg! ;O)

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
Und immer schön weitermachen...
Ina

Kommentare:

  1. Genau, eskommt immer anders, als geplant. Ging mir genauso. Gerade was die Kreativprojekte angeht bin ich doch eher etwas wankelmütig... und es gibt ja immer wieder Neues... Na, du hast doch eine ganze Menge geschafft, und was nicht mehr wichtig ist, ist eben nicht mehr wichtig. Wär ja schön blöd daran weiter zumachen, nur weil es auf einer Liste steht... Hab ein schönes Wochenende,
    viele liebe GRüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es nicht so viele tolle Linkpartys und kreative Blogger gäbe, hätte man auch nicht immer wieder neue, bessere Ideen, aber auch nur halb soviel Spaß! ;O)

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  2. Liebe Ina,

    die Bilanz Deiner Liste lässt sich shen. Du hast viel geschafft und erlebt. Schön, dass Du es Dir gerade noch mal bewusst machen konntest. Ich lese immer wieder gerne von Deinen Näh-, Häkel-, Strickergebnissen und Deinen Unternehmungen.
    Dir ein wunderschönes Wochenende.
    Ganz viele liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, so hat man auch mal einen Rückblick auf 220 Tage bloggen.
      Wahnsinn, wie schnell die (Blogger)zeit vergeht und wie man sich auch weiterentwickelt.

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  3. so ist's leben einfach, und du hast enorm viel von deiner liste geschafft. ein tolles resume :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es im Arbeitsleben auch, ich schaffe nie alles, was ich mir so vornehme.
      Sei's drum.
      Das, was mir wirklich wichtig ist, das läuft sowohl in 1.0, als auch in 2.0!

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  4. Na dass ist ja eine gesunde Einstellung. Schön, was du alles geschafft hast und gut, dass du dich nicht kaputt gemacht hast nur um alles zu schaffen. Das wäre kontraproduktiv gewesen und das Putzen läuft echt nicht weg :D Wann laufen meine 30 in 300 eigentlich ab?

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das denke ich beim Putzen immer: der Dreck wartet auch morgen noch auf mich!
      Immer finde ich etwas Besseres stattdessen zu tun...

      Gestern waren Deine 300 Tage um, genau wie meine, ist ja witzig!

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  5. Also ich finde auch, dass du mehr als zufrieden sein kannst, Ina!

    Was du alles geschafft hast, super! :-)
    Von "mehr als die Hälfte" konnte ich ja nur träumen, aber trotzdem bin ich zufrieden. Einige weitere Punkt sind ja bei uns beiden auch in der Mache und es ist wohl normal, dass man einige Vorhaben statt dessen über Bord wirft, wenn etwas anderes und womöglich besseres am Horizont erscheint.

    Was das Bloggertreffen angeht, das Jahr ist ja noch nicht mal zur Hälfte rum. Da geht bestimmt noch was - vielleicht schaffe ich mit dir zusammen auch mal einen Weihachtsmarkt?? ;-)

    Liebste Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au ja, Weihnachtsmarkt, das wäre toll. Da muss ich gleich mal schauen, welcher auf dem halben Weg läge... ;O)

      Liebste Grüße
      Ina

      Löschen
  6. Ina, meine liebe Ina :o)
    da sind wir doch sogar mit dem gleichen Endstand ausgestiegen ...
    und ich finde auch, du kannst mehr als zufrieden sein ♥
    so viel hast du geschafft, auch weit über diese Liste hinaus. Bloggerinnentreffen ist nur eine Frage der Zeit *langkannsnichmehrsein* und nun drück ich dich zunächst nochmal rein virtuell und trotzdem ganz sehr lieb
    Gesine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sag einfach Bescheid, wann Du mal wieder in der Heimat bist UND Zeit erübrigen kannst... :O))

      *Ganzdollundlangezurückdrück*
      Allerliebst
      Ina

      Löschen
    2. da kannst du dir ganz sicher sein, dass ich das tun werde! :o*
      *elfenehrenwort*

      Löschen
  7. Ich habe heute auch gefinished - meine Bilanz ist ganz gut... aber Dein Rest - das kann ja noch werden - man muss die Liste ja nicht weglegen sondern kann immer mal wieder draufschauen, was man sich vorgenommen hat. Immerhin die Hälfte hast Du ja geschafft. Und ja...so sehe ich das auch... Putzen läuft definitiv nicht weg :-) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin eben im Gegensatz zu Dir kein Listenmensch. :O)
      Meine Listen bestehen eher im Hinterkopf und sind dort wandelbar.
      Wobei ich manche Dinge auch einfach wieder vergesse- schade eigentlich.
      Geputzt ist schlussendlich auch noch geworden...

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  8. Ich finde, das ist ein Superschnitt! Spannend, was du dir alles vorgenommen und tatsächlich geschafft hast. Das Ganze ist ja wie mit den guten Vorsätzen an Neujahr. Da schafft man meist auch nicht alles, aber wenigstens etwas, das ist ja schon was. Kann man weiter dran arbeiten. ;-) Ganz liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin viel zu offen neuen Ideen gegenüber, als das so eine Liste lange Bestand hätte... ;O)

      Allerliebst Ina

      Löschen