Freutag mit einem weinenden Auge...

In dieser Woche bin ich reich beschenkt worden.
Erst hat mir ein "Bärchenkind" einen selbstgebastelten Knopf verehrt. Mit Sternen drauf und in Lieblingsblau!!!
Der bekommt irgendwo einen Ehrenplatz, ich weiß nur noch nicht, wo. :O)

Und dann bekam ich zum Abschied(des Schulanfängerkindes-deswegen auch das weindende Auge) eine ganz tolle Keramikfliese mit Fröschen in strahlend leuchtendem Türkisblaugrün

und als wäre das nicht genug eine (von Mama und Kindern) selbstgefilzte Lampe!
Die steht auf meinem Nachttisch, sodass ich jeden Abend erinnert werde! :O)

Und sehr gefreut habe ich mich, wie gut der Bärchenerinnerungsquilt bei der Beschenkten und bei Euch angekommen ist.


Ich wünsche Euch ein sonniges Wochenende!

Liebe Grüße
Ina

Freutag!

Kommentare:

  1. Oh Ina!

    Was für wundervolle Abschiedsgeschenke! :-)

    Ich kann wirklich gut verstehen, dass neben der Freude auch der Abschiedsschmerz eine große Rolle spielt, aber leider, leider werden die Kleinen nunmal groß und darauf bist du ja schließlich auch stolz, nicht wahr?!

    Ich finde den Knopf soooo goldig und die Fliese wunderschön und freue mich, dass du nun jede Nacht mit der Lampe ein weiteres "Erinnermich" dazugekommen ist. :-)

    Bitte heute dann nicht die Augen aus dem Kopf heulen, sondern freuen, die kommenden Schulkinder sind bestimmt schon mächtig aufgeregt!

    Ein ganz wunderbares Wochenende
    und allerliebste Grüße

    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Das ist bestimmt nicht wirklich einfach jedes Jahr von einigen liebgewonnenen Kindern Abschied zu nehmen. Aber solche tollen eronnerungsgeschenke sind ja schon mal wirklich was Besonderes!
    VLG Julia

    AntwortenLöschen
  3. Das sind aber schöne Freu-Gründe und Erinnerungsstücke !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  4. So tolle Erinnerungsgeschenke! Daran kannst Du sehen, was Du den Kindern für eine wunderschöne Zeit beschert hast, an die sie sich immer gerne erinnern werden... Das ist doch unheimlich viel wert, oder?
    Ich verstehe, dass es sehr, sehr schwer sein muss, liebgewonnene Kinder Jahr für Jahr ziehen zu lassen, doch vielleicht hilft die Gewissheit, dass es für beide Seiten eine gute Zeit war... ??!!??
    Ich denk an Dich an diesem Freutag und drück Dich mal ganz feste *drück*.
    Allerliebste Grüße! Marlies

    AntwortenLöschen
  5. Was für tolle Geschenke. Da siehst du aber, wie sehr die Eltern und Kinder auch an dir hängen und wie sehr sie dich vermissen werden. Immer werden diese Kinder an dich denken und immer wirst du ein Teil ihres Lebens sein. Ich kann mich noch so gut an meine Kindergärtnerin erinnern und vor ein paar Jahren auf dem Weihnachtsmarkt, da hat sich mich gleich erkannt und wir fanden es beide so komisch, dass ich nun Glühwein bei ihr kaufen konnte wo ich doch vor ein paar Monaten noch so klein war :D

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen