Monatsrückblick April

6 Kommentare

Gelesen:
Die Bestimmung, Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit, Die Bestimmung - Letzte Entscheidung
Gesehen:
Emergency Room Staffel 1&2, The Voice Kids, GNTM 
Getrunken:
Leitungswasser, Tee, Saft, Mandelmilch
Gegessen:
immer wieder Dinkelvollkornbrötchen
Gekauft:
 neue Hose, Box für Stoffe 
Gefreut: 
über viele freie Tage und liebe Bloggerpost!
Gefeiert:
Geburtstag in der Familie
Gelacht:
über diesen Post
Geärgert 1.0:
immer wieder über Leute in leitenden Positionen, die keinen Durchblick haben
Gehört: 
viele tolle Kinderstimmen bei The Voice of Germany Kids, mein Favorit ist dieses Lied !
Gemacht:
auf der Couch gesessen und gedacht: jetzt müsstest du aber mal anfangen...
Gemerkt: 
dass das nix bringt und dann doch aufgestanden  
Gewerkelt:
Stoffe sortiert und den Nähkram ein wenig aufgeräumt 
Geschickt:
Überraschung(geburtstags)post
Genäht:
Taschen, was sonst? ;O)
Gestrickt:
Sterne
Gewünscht 1.0:
das sich ganz viele helfende Elfen finden!!!

Geplant: 
Kurzbesuch beim Cousinchen
(Um)Gebucht:
Urlaub auf Kreta Dank neuer Urlaubsplanung um eine Woche verlängert - Juchuu!!!
Geschwommen:
im neuen Stadtbad
Geärgert 2.0:
über Leute, die sich während des Schwimmens unterhalten wollen und dabei keinen Platz für Schwimmer lassen
Geknippst:
ganz viele Bloggerfotos mit viel Spaß dabei
Gefühlt:
SONNE!
Gewünscht 2.0:
ein Bloggertreffen in echt! Das müssen wir jetzt endlich mal in Angriff nehmen, Mädels! ;O)

Mehr Rückblicke gibt es wie immer hier!

Liebe Grüße
Ina

Mittwochs mag ich...

2 Kommentare
...den


Bis zum  Freitag um 24.00 Uhr könnt Ihr noch mitbieten und mithelfen, um Nathalies hoffentlich hilfreiche Therapie zu finanzieren.

Meinen Beutel könnt Ihr hier ersteigern.





Mittwochs mag ich mich auch über viele neue Mitbieter freuen...

Liebe Grüße
Ina



Elfen helfen!

13 Kommentare
Zuerst dachte ich an unsere Oberelfe Gesine, als ich diesen Aufruf hörte.
Aber jetzt dürfen wir alle mal Elfen sein!
Die, die Selbstgemachtes versteigern und die, die durch das Ersteigerte eine kleine Beitrag für diese Aktion leisten können!



Sicher habt Ihr schon vom Schicksal der Familie gehört, die ganz schnell finanzielle Unterstützung zur Bezahlung der notwendigen Therapie für Nathalie benötigt, weil die Krankenkasse diese nicht übernehmen will.
Weil die Zeit knapp wird, ist Eile geboten.

Deswegen haben viele fleißige Elfen sich zusammengeschlossen, um Ihren Beitrag dazu zu leisten.
Hier könnt Ihr ganz viele tolle, mit Liebe gemachte Dinge ersteigern.
Schaut nach, es ist für jeden etwas dabei!

Ich möchte auch eine Elfe sein!

Weil es schnell gehen muss, habe ich die halbe Nacht gegrübelt, was mein Beitrag dazu sein könnte. Fix musste es gehen, leider habe ich nix Fertiges mehr dagehabt.

Und weil vielen von Euch meine Pimpbeutel so gut gefallen haben, hoffe ich, dass dieser hier ein neues Zuhause findet.


Er ist mit silbernem Band an den Trägern aufgehübscht und vorn ziert ihn ein silberner Siebdruckstern.


 

Werft alles in die Waagschale, was Ihr entbehren könnt, denn es wird wirklich dringend benötigt.
Ihr könnt hier auf meinem Blog einen Kommentar mit Eurem Gebot hinterlassen bis zum 2. Mai 2014 um 24 Uhr!
Wer bis dahin das höchste Gebot abgibt, erhält den Zuschlag. Das Geld kommt zu 100% Nathalie und Ihrer Familie zugute. Die Versandkosten (innerhalb Deutschlands) übernehme selbstverständlich ich!
Wer anonym oder bloglos unterwegs ist, kann selbstverständlich auch mitbieten; dann bitte die e-mail beim Kommentar hinterlassen!

Als Zugabe gibt es noch einen selbstgestrickten Stern in eurer Lieblingsfarbe:
Den Farbwunsch besprechen wir dann per email, ok?

Liebe Grüße
Ina, die jetzt auf ganz viele Kommentare und Gebote wartet!

Beutel Nummer- ja wieviel eigentlich?

32 Kommentare
Dieser frisch erstandene Beutel wartete darauf aufgehübscht zu werden und auf die Reise zum Geburtstaggskind zu gehen.

Gesagt- getan!
Ein bisschen nach den Vorlieben der zu Beschenkenden geschaut und dann war klar- ein Fahrrad muss drauf!

Ein kleines Geschenkepäckchen gepackt und der Post anvertraut.
Wieder zu Hause:
Mist, ich hab die Fotos vergessen!!!

Zum Glück hat sich das Geburtstagskind bereit erklärt, den Beutel zu fotografieren und mir die Fotos zur Verfügung zu stellen.
Here we go:



Nähgemaltes Fahrradmännchen...

...altbewährte Blümchen...

...und natürlich den passenden Zierstich!
Das Geschenk ist gut angekommen, das Geburtstagskind hat sich gefreut und ich mich darüber natürlich auch.

Dieser Beutel darf noch ein Runde drehen, bevor er wieder ordnungsgemäß an die rechtmäßige Besitzerin übergeben wird:
*Creadienstag*
*Meertjes Stuff*
*Taschen und Täschchen*
*12 Monate-12 Taschen*

Liebe Grüße
Ina

Weiter geht der Sew- Along

69 Kommentare
Die MarktRiesentasche macht Ihrem Namen alle Ehre.
Obwohl mein Drucker die Schnittmuster nicht 100 Prozent ausgedruckt hat und alle Taschen ein wenig kleiner sind, ist diese Tasche ein richtiges Raumwunder.

Also perfekt für einen Besuch auf dem Stoffmarkt, oder?
Naja, dann muss man natürlich auch eine Menge Gewicht mit sich herumtragen...
Da ist so ein Trolley doch auch nicht verkehrt.

Bisher habe ich sie noch nicht benutzt, aber werde Euch von ihren Trageeigenschaften berichten.

Zum (Stoff)Einsatz kam noch einmal Lieblingsjeans (der Rest von hier) und jetzt ist nicht mehr viel davon über. :O(
Aber so wird sie wenigstens noch getragen.
Außerdem fester Baumwollstoff vom Möbelschweden, der schon länger bei mir wohnt, weil ich die Farben und das Muster so toll fand.
Den Außenboden habe ich aus dem Rest Kunstleder von dieser Tasche genäht.
Neu gekauft für diese Tasche habe ich lediglich das grüne Gurtband und das Innenfutter.
So lass ich mir den Sew-Along gefallen, ist er doch gleich noch ein wenig Stoffabbau.

Wenn die Markttasche ungefüllt ist hängt sie ein wenig durch, wahrscheinlich wartet sie auf eine echte Herausforderung.
Auf der Vorderseite kommt der kleingemustere I*eastoff zum Einsatz.


Auf der Rückseite habe ich komplett den großgemusterten benutzt.

Die Träger habe ich extra breit gemacht, mit Volumenvlies und zusätzlichen Gurtband verstärkt.
Schließlich brauchen die Schultern Komfort, wenn sie so viel schleppen sollen...

Außerdem sind sie nicht wie in der Anleitung aufgesetzt, sondern zwischen Innen- und Außenstoff zischengefasst. Das gefiel mir zu den grafischen Mustern des Stoffes besser.


Vorn hab ich noch Zierbänder aufgenäht und mit einem ZickZackZierstich abgesteppt.

Label dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Zwischen den Trägern kann man die Tasche mit KamSnaps schließen.


Gefällt mir gut so! Und passt perfekt zum Rock! ;O)

Ich freue mich schon auf weitere Taschen beim Sew-Along, aber jetzt erst einmal auf Eure Markttaschen bei Emma!
Und zu Taschen und Täschchen werde ich sie auch noch ausführen.
Und weil ich lästige Plastiktüten spare passt sie auch hierhin!

Liebe Grüße
Ina

 Neue Linkparty bei Astrid: Old jeans- new bag!

Freutag der Fünfundzwanzigste

31 Kommentare
Heute muss ich weit ausholen:
Schon am Samstag in der letzten Woche klingelte zum Frühstück der Postbote.
Und brachte mir den ersten Freugrund:

 
Die liebe Marlies hatte mir ein Päckchen geschickt!

Vorsichtig dranrumgedrückt und geraschelt.
Was mag da wohl drin sein?
Aber schaut selbst:


Franz Lampe, der ausgeflippte Bruder von Vadder Lampe, hat sich uns als neue Familie ausgesucht!
Ich hab mich so gefreut!!!
Dazu noch Schoki und eine witzige Karte!

DANKESCHÖN MARLIES!

Dann freue ich mich jeden Tag über freie Zeit namens URLAUB und jede Menge Sonnenschein!
Einen Tag konnten wir schon zum erfolgreichen Kleiderkauf fürs Tochterkind verwenden.

Und gestern hatte der Briefkasten noch einmal eine Füllung für mich:

Osterpost von Sabine
Ein Briefumschlag voll mit lieben Worten auf einer frühlingsbunten Karte und einem süßen Apfelaufkleber...


Auch darüber hab ich mich sehr gefreut! 

DANKESCHÖN SABINE !

Einen Freugrund habe ich jede Woche auf's Neue:
Nämlich die vielen lieben Besucher meines Blogs, die hier ganz viele liebe Worte dalassen!

Ein ❤-liches Dankeschön und riesengroßes Knutschi an Euch alle!   
*Schmatz* 
 Und nich wegwischen!

Damit bin ich heute wieder mit dabei beim Freutag!
Und weil ich nicht so gut zählen kann, mache ich auch bei H54F mit. ;O)

Liebe Grüße
Ina 







Ertragt Ihr noch einen (Ballon)Rock ?

25 Kommentare
RUMS ohne mich? - Unmöglich!
Aber was kann ich zeigen?
Ordnungshelfer - der ist nicht für mich.
Markttasche - zwar für mich, aber noch nicht fertig und außerdem gibt es die am Montag.

Also mal den Kleiderschrank durchsucht, was sich zum Pimpen eignet.
Da fiel mir ein ehemaliger Lieblingsrock in die Hände.

Schnell noch ein Vorherfoto gemacht
Pech gehabt Rock, jetzt musst du dran glauben!!!
Schnippschnapp, Unterkante ab.
Aus gestreiftem Baumwolljersey ein Bündchen "Pi mal Daumen" zurechtgeschnitten und an die Rockunterseite gehalten.
Ohoh, das geht niemals gut. Zuviel Stoff, der an das Bündchen soll.
*Grübelgrübel*
Idee: Gummiband gedehnt an die Kante nähen und schon hat man Umfang reduziert.
Wenn das beim Menschen so gut funktionieren würde, würde ich mir das patentieren lassen und steinreich! Bestimmt!

Aber hier hat es auch gut geklappt und das Bündchen hat sich perfekt ans  Rockunterteil angepasst.
Und fertig!
So schnell kanns gehen von einer Pimpidee zum fertigen Rums.
Here we go:

 Ich glaube, ich werde zum überzeugten Rockträger!


 Sonnenschein- ich liebe Dich!
Von hinten schon etwas zerknittert vom Sitzen.

Jetzt fehlt nur noch ein passendes Shirt zum gepimpten Rock. Da weiß ich doch schon , was es nächste Woche zum RUMS gibt!

Jetzt will ich aber erst mal schauen, was Ihr so gemacht habt in den letzten Tagen!

Liebe Grüße
Ina

Mein 12-tel Blick

4 Kommentare
Schon ist wieder ein Monat vergangen und im Park hat sich viel getan.
Aber seht selbst:


Der Frühling und mit ihm die Farben sind endlich richtig angekommen. Viel grüner als im März.
Bei Tabea könnt Ihr noch mehr 12-tel Blicke bewundern.

Ostergeschenke

10 Kommentare
Trotz Sew-Along mag ich den Creadienstag nicht auslassen.
Und Meertjes Stuff.

Und so kann ich Euch heute etwas Selbstgemachtes zeigen, dass mir mein Tochterkind zu Ostern gewerkelt hat!
Darf ich vorstellen:


Mathilda darf mich jetzt begleiten, wenn ich auf Fotosafari gehe.
Und sich heimlich aufs Bild schleichen.

Und das war noch nicht alles.
Tochterkind hat mir auch noch ein Lesezeichen genäht:

 
Ich habe mich total gefreut!!!  ❤ Danke Sophie! *stolzbin*

Jetzt weiß ich auch, warum in letzter Zeit das ein oder andere Nähutensil unauffindbar war.

Liebe Grüße
Ina

Ordnungshelfer- wenn's der Ordnung hilft?!

66 Kommentare
Ich hatte nicht vor diese Tasche zu nähen.
Aber als ich mal genauer hinlas:
"Ob für die Tochter ... für die Ordnung ein Fremdwort ist...welche ohne Schminke nicht aus dem Haus geht...die Verwendungsmöglichkeiten sind unendlich!"

Woher kennen die von Farbenmix meine Tochter???

Also war klar, mindestens ein Ordnungshelfer muss her!
(Ob's hilft sei dahingestellt...)

Ohne viele Worte:


Mit Rüschenband die farblich nicht ganz passenden (Endlos)reißverschlüsse ein wenig verdeckt.
Und das einzig vorrätige Pink (Schnürsenkel) als Schlaufe an die Zipper genäht.


Enden abgeflammt, damit sich nix auftrennt.
Leider habe ich sonst nix Pinkes im Haus und so ist das Innenfutter schlicht schwarz.
Das die Buchstaben auf dem Kopf stehen hat jetzt keiner gesehen, oder?

Und so hab ich heute auch einen Beitrag zu Emma zu tragen.
Hier könnt Ihr noch mehr Ordnungshelfer bewundern.
Und hier gibt es noch andere Taschen und Täschchen.
Viel Spaß beim Stöbern!

Liebe Grüße
Ina

Heute rumse ich mal alt!

26 Kommentare
So ganz ohne Rums geht es einfach nicht.
Aber so ganz ohne Zeit kriegt man auch nix fertig.

Also mal gegrübelt, was ich selbstgemacht, aber Euch noch nicht gezeigt habe.

Und nun kann ich Euch heute also nach der Diva (aufgrund der Nachfrage am Dienstag hier noch mal ein Foto):


die Oktopussy vorstellen:


Gestrickt aus Filzwolle in XXXXL und dann in der Waschmaschine auf handliche Größe gefilzt.

Dieses Buch hatte ich im www. gesehen und mich spontan in die Krakentaschen verliebt.
Es hat gedauert, bis ich mich durch die englischsprachige Anleitung gearbeitet habe und ohne Anleitungsvideo hätte ich den Anschlag für den Moebius nie gecheckt.

Aber dann hat es solchen Spaß gemacht, dass ich insgesamt drei solche Taschen gestrickt habe.
Zwei sind aber umgezogen und wohnen nicht mehr hier. ;O)


Die "Tentakel" sind tatsächlich lauter kleine Taschen, in die z.B. ein Schlüssel passt.
Schwierig ist nur, ihn dort wieder herauszubekommen...


Innen hat die Oktopussy noch eine Extratasche, die man mit einem Knopf verschließen kann.
Hier kann das geübte Auge auch den Moebius erkennen.


Die Tasche ist auf alle Fälle ein Hingucker, auch wenn nicht wirklich viel hineinpasst.

Und nun zeige ich sie hier überall herum:
RUMS
Taschen und Täschchen
Stricklust

Liebe Grüße und


Ina

Edit:
Ehe sich hier Verzweiflung breitmacht, eine Erklärung für den Moebius (den längst nicht alle Strickerinnen kennen, ich habe ihn auch erst über dieses Buch kennengelernt).
Der Moebius ist ein in sich verdrehter Anschlag, mit dem man z. B. einen Moebiusschal stricken kann, quasi ein einmal verdreht zusammengenähter Loop. Man strickt nicht in Runden, sondern in "Achten".

Einmal mehr . . .

28 Kommentare
. . . habe ich mir einen Ballonrock genäht.
Aus Feincord wollte ich schon immer einen haben.
Neulich in der großen Stadt fand ich einen toll gestreiften in meinen Lieblingsfarben.

Und genäht ist so ein Ballonrock ja wirklich schnell.

Ausgeführt habe ich ihn in unserem neuen Stadtbad, als alle zur Besichtigung strömten.








Man beachte die stylische Fußbekleidung!

Mein neuer Rock passt auch prima zum blauen Pimpshirt.
Leider ruhte selbiges am Fototermin in der Wäschetruhe.
So gibt es nur ein NichtTrageFoto als Beweis:

Jetzt für ich mein neues Röckchen noch zum Creadienstag und zu Meertje aus!

Liebe Grüße
Ina

Eins, zwei, drei, jetzt bin ich auch dabei...

58 Kommentare
*sing*
Wer kennt das Lied aus (Schul)kindertagen noch? ;O)

Eine Runde aussetzen, aber dann wird mitgemacht!



Die Multitasche soll es also sein, mit der ich Premiere bei einem Sew-Along feiere.
Roten Teppich bitte ausgerollt, denn hier kommt sie-

MEINE MULTITASCHE !!!

Erst einmal nimmt sie zwischen den herrlich blühenden Kirschzweigen Platz.

Aber damit Ihr sie besser sehen könnt, habe ich sie noch näher herangelockt:

Sie besteht aus Kunstleder (mal wieder) und verschiedenen Stoffresten aus der großen Restekiste.
Den Stern habe ich mit einer Siebdruckschablone und Stoffmalfarbe auf den Stoff gebracht.


Kleine Labels dürfen natürlich auch nicht fehlen...

Den Schlüsselfinder finde ich genial.

Ein kleiner Stern lässt den Reißverschluss besser aufgehen und Paspel ist auch mit im Spiel.

Noch eine Premiere: das erste selbstgenähte Gurtpolster nach dieser Anleitung.

Sternchenstiche sind selbstverständlich, oder?


Unterschiedliche Träger auf Vorder- und Rückseite.

Jetzt zeigt sie Euch mal frech die kalte Schulter...

...hängt noch ein bisschen ab...

...immer noch...

 ...lässt tief blicken...

...bevor sie es sich dekorativ bequem macht!

Aber jetzt muss sie erst mal mit zu Emma und den anderen Multitaschen.
Und zur Sternenliebe natürlich. 
Und zu Taschen und Täschchen.
Hoffentlich wird sie nicht zickig, wenn sie sieht, dass sie nicht die Einzige ist...

Liebe Grüße
Ina

P.S.: Ich wünsche Euch eine tolle, kurze vorösterliche Arbeitswoche!