*Trommelwirbel* und die Gewinner sind:

17 Kommentare
39 Bloggerinnen und Nichtbloggerinnen sind bis gestern abend ins Lostöpfchen gehüpft und mussten sich da drin ganz schön drängeln.
Zwei von ihnen konnten mich über die Kommentarfunktion  nicht erreichen, aber natürlich durften sie trotzdem teilnehmen.
Unser Hasenorakel hatte ganz schön viel zu tun und über Instagram konnte man fast live dabeisein, als sich Flöckchen und Pauline für die drei Gewinner entschieden haben.

Aber schaut selbst:
Alle Teilnehmer haben es sich mit je einem Leckerlie bequem gemacht.


Die Fellnasen laufen sich im Käfig warm.
Dann wird es spannend, der Ausgang öffnet sich!
Vorsichtig wird erst einmal die Lage gepeilt...


...dann beherzt herausgehüpft...


...und sich für die erste Leckerlieverschenkerin entschieden! Hmmm-yummie!!!
Und wer war das nun, es ging so schnell???
    

Die erste Gewinnerin ist Nicole von Madita-Handmade!!!
Herzlichen Glückwunsch!!!
Du darfst zwischen allen drei Beuteln wählen!
   

Aber es ging ja noch weiter:
Nun mischte sich auch Paulinchen mit ins Geschehen ein.
Ganz knapp entschied sich Flöckchen noch schnell vorher für Leckerliespenderin Nummer zwei:
   

Der zweite Platz geht ganz knapp an
   

Heike von Heikchen's Kram!
Auch Dir herzlichen Glückwunsch zum Gewinn!
Du darfst Deine Wahl aus den zwei "übriggebliebenen" Beuteln treffen.
Und es ging ja rasant weiter, denn fast zeitgleich entschied Pauline sich für den dritten Platz:
   

Es ist
   

Julia von Juliespunkt!
Du musst nehmen, was die Anderen Dir übrig lassen und Dich hoffentlich drüber freuen! ;O)

Die Fellnasen sind erst einmal satt und bedanken sich artig für so viel leckere Aufmerksamkeit zwischendurch.

Ich freue mich, dass sich so viele an der Verlosung beteiligt haben und hoffe, keiner ist traurig, dass er leer ausgegangen ist.
Vielleicht habt Ihr ja beim nächsten Mal mehr Glück...

Liebe Grüße und eine schöne Zeit!
Ina






Freutag

14 Kommentare
Ich kann Euch heute nur über DEN EINEN Freutag berichten, denn gegen ihn verblassen alle anderen Tage.
An meinem Bloggeburtstag erreichte mich die Nachricht, dass ich mit einigen lieben Bloggerinnen zusammentreffen würde.
Das war für mich das allerbeste Geschenk!!!
Zum Glück ließen sich alle vorhandenen Hindernisse aus dem Weg räumen und ein Traum wurde für mich Wirklichkeit!

Am frühen Dienstagmorgen packte  mich das weltbeste Elflein zu Ihren bezaubernden Minielfen ins Auto und kutschierte mich zu Katharina, wo diese schon mit Sabine auf uns wartete.
Natürlich durften wir auch den sagenumwobenen Mr. Greenfietsen kennenlernen und das von seiner nettesten Seite!
Es gab noch einmal oder schon wieder Geschenke. (Je nachdem, wie man es sieht...)



Die Sonne dachte sich, dass wir ein paar Strahlen verdient haben und lachte auf uns herab.


Viel zu schnell verging die Zeit, wir zögerten die Abfahrt bis zum Äußersten heraus, aber dann kam der unvermeidliche Abschied.


Ein paar Tränchen wurden verdrückt und insgeheim schmiedet jeder schon Pläne für das nächste Wiedersehen.

Danke für die Gastfreundschaft Katharina!
Danke, dass ich Euch in echt kennen lernen durfte!
Danke, dass Ihr genauso seid, wie Ihr seid! ;O)

Wer friert uns diesen Moment ein
Besser kann es nicht sein
Denkt an die Tage, die hinter uns liegen
Wie lang wir Freude und Tränen schon teilen
Hier geht jeder für jeden durchs Feuer
Im Regen stehen wir niemals allein
Und solange unsere Herzen uns steuern
Wird das auch immer so sein
Ein Hoch auf das, was vor uns liegt
Dass es das Beste für uns gibt
Ein Hoch auf das, was uns vereint
Auf diese Zeit 
Ein Hoch auf uns
Auf dieses Leben
Auf den Moment
Der immer bleibt
Ein Hoch auf uns 
Auf jetzt und ewig
Auf einen Tag
Unendlichkeit

 Andreas Bourani

Das lief am Mittwochmorgen im Radio.
Ich finde, dass trifft es so ziemlich, oder?

Liebste Grüße
Ina 

P.S.: Damit verabschiede ich mich in die wohlverdiente Urlaubspause, in der ich hoffe noch ein paar
Sonnenstrahlen zu erhaschen.
Natürlich gibt es am Sonntag noch die Gewinner der Verlosung, aber dann ist erst einmal schöpferische Pause.
Mal sehen, wie konsequent.
Ich will ja die Konsequeen nicht vom Thrönchen schubsen...

Kleiner Rums für zwischendurch:

17 Kommentare

Endlich hab ich es geschafft, mir ein paar Fimo-Knöpfe zu backen.
Rot/weiß sollten sie werden.
Hmm.
Rotes und weißes Fimo liegt hier schon lange und setzt Moos an.
Da musste mir durch einen Zufall (gibt es das überhaupt?) erst blaues Fimo in verschiedenen Schattierungen in die Hände fallen, damit ich endlich loslege!
Wen wunderts?

Die "Anleitung" für die Punkteknöpfe hatte ich unterdessen natürlich schon lange verschlumpert.
Oder unter anderen Ideen vergraben.
Jedenfalls war sie nicht auffindbar.
Also einfach mal drauflosprobiert und siehe da:
So ungefähr ist es was geworden.
Nur die ausgestochenen kleinen Punkte wollten nicht so wie ich und sind außer Form geraten.
Aber das habt ihr jetzt nicht von mir! Psssst!
GENAUSO sollten sie sein! ;O)



Ich habe die Knöpfe ausgestochen und mit zwei kleinen Löchern versehen.
Ich glaube, die muss ich noch ein bisschen nachbohren.
Hoffentlich gelingt das ohne Schaden.

Aus den Resten hab ich dann noch eine Rolle geformt und Knöpfe in Scheiben geschnitten.



Jetzt hab ich eine gute Menge zusammen und ein paar kommen in die Verschenkebox.
Aber einige sind definitiv für mich und deshalb ein klarer Fall für RUMS!

Machts gut Mädels, ich fahr mich so langsam in Urlaubsmodus...

Liebe Grüße
Ina

P.S.: Bei Anja von ak-ut startet heute eine neue Linkparty! Schaut doch mal rein!

MiAu- Tröstekatze

18 Kommentare
Heute habe ich mal wieder eine Nähanleitung für euch:

Eine Tröstekatze, die mit Kirschkernen gefüllt, kühlen oder wärmen kann.

Schon im letzten Jahr haben wir beim Sauerkirschmarmeladekochen die Kerne aufgehoben.
Ich habe sie gründlich gewaschen, in Geschirrspülpulver stehen lassen und dann noch einmal abgekocht.
Als der Kirschkernberg nach der diesjähigen Ernte noch größer wurde, wurde es Zeit sie endlich einmal zu verwenden.
Ihr könnt natürlich auch gekaufte Kirschkerne oder andere Füllungen z.B.: Dinkel, Traubenkerne o.ä. benutzen.

Zuerst sucht ihr euch schöne Stoffe aus und legt euch aufbügelbares Volumenvlies und Saumband bereit.
Da ich nicht weiß, wie ich eine PDF-Vorlage hochgeladen bekomme, lade ich einfach das Foto von der Schablone hoch und ihr könnt sie euch in der gewünschten Größe ausdrucken.
Meine haben einen Durchmesser von etwa 13cm.

 

Dann malt Ihr Euch einmal die ganze Katze auf Bügelvolumenvlies (Vorderteil) und spiegelverkehrt zwei halbe Katzen (Rückseite) auf euren Stoff. Achtet darauf, dass ihr an der "Schnittkante", die die Katze teilt, eine Nahtzugabe von ca.4 cm lasst.


Den Volumenvlies bügelt ihr nach Anleitung hinten auf den Stoff für die Vorderseite.
Jetzt bügelt ihr Saumband hinten auf die breite Nahtzugabe der Rückenteile.
Nun wird der Stoff zuerst einmal knapp und dann noch einmal herumgeklappt und gebügelt. (So wie man einen Saum näht)
So erhaltet ihr einen geraden Abschluss. Diesen steppt ihr knappkantig ab, ihr könnt ihn aber auch mit einem kontrastfarbenen Zierstich verschönern.
Nun geht es an das Verzieren des Vorderteils. Schaut einmal nach, was die Zierstiche eurer Nähmaschine so hergeben.
Oder ihr bestickt das Gesicht von Hand.
Die Nase habe ich aus Vlies extra aufgebügelt und festgesteppt. So ist sie schön flauschig.
Eine weitere Möglichkeit wäre ein KamSnap oder ein schöner Knopf.
Nun müsste ihr die zwei Rückenteile mit der schönen Seite nach unten überlappend aufeinander legen und das Vorderteil so darauf, dass euch die linke Seite anschaut.
Mit Nadeln feststecken oder Wonderclips verwenden (genial die Teile!) und schauen, ob alles passt.
Ich habe jetzt am Rand vom Volumenvlies mit kleiner Stichlänge alles zusammengenäht.
Jetzt müsst ihr die Nahtzugabe knappkantig abschneiden. (ca 0,5cm lasse ich stehen)
An den Ohrenspitzen und zwischen den Ohren müsst ihr diese noch bis fast zur Naht einschneiden, damit es sich gut wenden lässt.
Alles wenden, die Ohren mit einem spitzen Gegenstand vorsichtig herausarbeiten und bügeln.

Jetzt geht es an die "Innereien".
Ich habe hierfür eine ungebleichte Baumwolle verwendet.
Zuerst malt ihr euch den Katzenkopf (ohne Ohren - hab ich leider auf der Vorlage vergessen) auf den doppelt liegenden Stoff.
Diesen steppt ihr mit kurzer Stichlänge bis auf eine 5 cm Wendeöffnung (siehe nächstes Foto) ab.
Die Nahtzugabe wieder knappkantig zurückschneiden und das Ganze wenden.
Mit den Fingern von innen schön die Rundungen herausarbeiten.
Nun geht es an Füllen:
Macht so viele (Kirsch)kerne hinein, wie es euch angenehm erscheint. Zwischendurch immer mal hinlegen und fühlen.
Die Wendeöffnung wird nun mit kurzer Stichlänge verschlossen.
Jetzt müsst ihr nur noch die Katze befüllen und schauen, ob es passt!
Am besten näht ihr zwei Füllungen und bewahrt eine zum Kühlen im Tiefkühlschrank auf und die andere könnt ihr bei Bedarf in der Mikrowelle erwärmen.
Aber bitte immer erst selbst probieren, damit sich eure Kinder nicht verbrennen oder verkühlen!


Ihr könnt die Katzen auch mit Namen versehen, damit es keinen Streit gibt. ;O)
Wie ihr an der linken Katze sehen könnt, ist es wichtig eine großzügige Nahtzugabe zu geben, damit es hinten nicht "aufsperrt".

Meine drei ziehen zusammen um und werden sich in ihrer neuen Familie hoffentlich ganz bestimmt wohl fühlen und nicht zuviel Arbeit bekommen.

Ich würde mich freuen, wenn noch ganz viele Geschwister entstehen und ihr andere an dieser Anleitung teilhaben lasst, indem ihr auf mich verweist.
Vielleicht gibt es bald auch noch andere Tiere?





Jetzt geht es schnell zum Creadienstag und zu Meertje.
Und auch noch zu Nähfroschs Kostenlose-Schnittmuster-Linkparty und zu Meitlisache.

Liebe Grüße und einen zauberhaften Dienstag wünscht
Ina











Freutage

15 Kommentare
Diese Woche werde ich so schnell nicht vergessen!
Schon am letzten Freutag konnte ich Euch über ein tolles Geschenk berichten.
Und über Instagram konnte man sehen, dass da noch mehr im Anrollen war.
Denn am Samstag feierte ich zusammen mit vielen lieben

eine tolle Party, die direkt um Mitternacht ihren Anfang nahm.
Jetzt konnte ich auch auflösen, dass es sich bei dem Geschenk der allerliebsten Gesine um ein Geburtstagsgeschenk handelte:

Nicht nur damit überraschte Sie mich, nein auch via Instagram und sogar auf Ihrem eigenen Blog hat sie mich hochleben lassen.
Auch von Rebecca bekam ich eine tolle Instakarte:

Und nun durfte ich auch endlich mein anderes Päckchen auspacken, auf dem nämlich die "Öffnungszeiten" vermerkt waren.
Sabine, auch bekannt als Contadina, hat mich mit so tollen Sachen beglückt:



Und mir einen rührenden Bloggeburtstagspost geschrieben.
*Schnief*

Katja aka Nähfrosch hat mir auf Ihrem Blog eine "Geburtstagskarte" geschrieben und ist extra noch mal aus dem Bett aufgestanden, um Fotos zu machen!
Ich dank Dir und drück Dich noch mal doll!

Müde bin ich ins Bett gefallen und habe ganz verpasst / erst am Morgen gesehen, dass die liebe Marlies mir auf Instagram Sekt kaltgestellt hat!

Und am Samstagmorgen kam die Postfrau pünktlich und brachte mir zum einen eine Karte von gaaanz weit weg (Marlies grüßt von Hawaii!) und den angekündigten großen Umschlag von Katharina!

...und Marlies! ;O)


Die Feierei ging den ganzen Tag und ich habs kaum geschafft, alle lieben Gäste anständig zu bewirten, aber es war einfach toll!!!

Am Dienstag gab es schon wieder Post!
Janin, das verrückte Huhn hat mir Konfetti geschickt, das hat am Samstag gefehlt!
Und nicht nur das:

 
Und wer jetzt denkt, jetzt reicht's aber...

Nö!
Vorgestern lag ein Abholzettel im Briefkasten.
Und gestern konnte ich noch ein Päckchen in Empfang nehmen:
Eine Lieferung Sand (wer sich jetzt fragt: "Hä, wofür?" hier entlang bitte) und "amerikanische Spezialitäten" von Marlies!!! Nebst lieben Worten auf der "virtuellen" Karte vom Samstag!



Mädels, ich werd noch bekloppt!
Das ist wie Weihnachten, Ostern und Geburtstag an einem Tag!!!
Ich kanns kaum fassen und die Freude ist wirklich 
                 riesengroß!


Nicht nur meine Blogburzeltag mit allem Drumherum gab Anlass zur Freude, nein.
Am Dienstag gab es gleich die nächste Party, die ich zum Glück nur beinahe verpasst habe:
Es wurde gegessen, getrunken, Geschichten erzählt und gekrault (der Fietsi nämlich) , allmählich wurden die Lokation und die Getränke knapp, aber Katharina als gute Gastgeberin hatte alles im Griff und zog einfach um ins nächste saubere Zimmer...
Am nächsten Morgen kümmerten sich zum Glück die verschlafenen Partygäste ums Aufräumen, sonst würde uns Katharina wohl nicht mehr einladen. ;O)
Danke für die tolle Party!

Und als fast schon kleine Freude obendrauf hab ich endlich ein Instgramfähiges Handy.
So, das reicht jetzt mindestens für 2x H54F und für den Freutag auch!

Ganz liebe Grüße
Ina

Keine Zeit-Rums

31 Kommentare
Keine Zeit und deswegen auf Rums verzichten?
Nicht mit mir, liebe Mädels!
Schnell mal im "Archiv" gestöbert und etwas ausgewählt und so doch noch schnell dabei mit einem Pimpkaufshirt:






Mit Seidenmalfarben! habe ich das nasse Shirt bemalt und dann Salzkristalle wirken lassen.
Die getrockneten Farben habe ich dann noch mit Stickgarn und kleinen Perlen bestickt.
Schnell bei Rums vorbeigeschaut und dann ab ins Bettchen!

Liebe Grüße
Ina

12 von 12 im August

14 Kommentare
Was tut ein guter Blogger, wenn er am 12. erst nach der Arbeit feststellt, dass der 12. ist?
Er trink erst einmal einen schönen Matchatee...
 
...und macht dann ganz viele Fotos.

Zuerst hol ich die Post rein.
Und wie schöne Post heute:

 
Die liebe Janin hat an alles gedacht und so habe ich nun auch Konfetti zum Geburtstagfeiern.Dazu noch ein süßes Nadelkissen nebst Kerze und Luftballon in Lieblingsfarben und kleine Sterne zum Anhängen oder -nähen.Ich danke Dir, Du Liebe!
Außerdem gab es eine Geburtskarte vom Cousinchenkind!
Zuckersüß!!!


Genug herumgesessen!
Auf geht's zum Sport!

Und zum Schluss des Tages:

Blut gespendet und einen Jutebeutel dafür bekommen , der auch noch mit lauter Leckereien gefüllt war!

Zu Hause Besuch von der Lieblingskatze für gemeinsame Streicheleinheiten:

Puh, doch noch geschafft und so bin ich heute wieder dabei bei Caros 12 von 12!

Liebe Grüße
Ina


Armbänder satt

26 Kommentare
In letzter Zeit sind meiner Nähmaschine einige Armbänder entsprungen.
Bei so vielen Zierstichen fällt die Auswahl schwer.
Und schon hat man mit verschiedenen (Kunst)Lederbändern und unterschiedlichen Garnen eine beachtliche Anzahl zum Verschenken und Selberbehalten zusammen...
KamSmaps dran und fertig:





Hier noch einmal als Gruppenfoto:

Da gibt es bestimmt bald neue!

Liebe Grüße
Ina

Linkpartys:
Creadienstag
Meertje Stuff