RUMS ☆10

Auf der Creativa habe ich auch ein paar Patchwork-zeitschriften mitgenommen.
In einer waren als Beilage verschieden große Hexagon-schablonen.
Diese kleinen Hexis, wie ich sie liebvoll nenne, faszinieren mich spätestens seit sie Gesine hier und hier verarbeitet hat.
Und als ich sie in meinen eigenen Händen halten konnte stand für mich fest:
Das will ich auch mal ausprobieren!
Ich habe die kleinen Reste einiger Lieblingsstoffe aus dem Mülleimer wieder herausgefischt und um die Schablonen gebügelt.
Das Nähen spar ich mir, hab ich gedacht.
Was jetzt mit der Auswahl an Hexis anfangen?

Als ich die Leseknochen für unsere Freunde genäht habe, hätte ich sie am liebsten selbst behalten, wenigstens einen.
Schon war die Idee da:
Es wird Zeit für einen eigenen Leseknochen!

Auf einem Teil des Leseknochens habe ich mit Sprühkleber die Hexis fixiert.
Beim anschließenden Quilten (darf man das eigentlich sagen, wenn man fast nur durch eine Lage Stoff näht) fand ich es sehr schwierig, die Hexis genau zu treffen.

Weil auch das Plotten eine neue Leidenschaft von mir ist, musste auf alle Fälle etwas Geplottetes drauf.
Ein tolles Freebie von Aline!

Und weil ich mit dem Bügeleisen beim Aufbügeln des Plottes geferkelt habe, musste der Leseknochen schon eine Runde in der Waschmaschine drehen, damit er für die Fotos wieder fein aussieht.

Da hat sich dann gerächt, dass die Hexis hinten nicht geheftet, sondern nur aufgeklebt waren.
So Stück für Stück hat sich das Innenleben  nach außen gemogelt.
Also hatte ich aus lauter Faulheit nur noch viel mehr Arbeit.
Jetzt musste ich nämlich jedes Einzelne rundherum von Hand möglichst unsichtbar auf den Stoff nähen.
Was mir ganz gut geglückt ist. *aufdieSchulterklopf*
Aber das nächste Mal mach ich es gleich richtig.

Jetzt also nach so viel Text *DankefürIhreAufmerksamkeit!*
endlich noch ein paar Fotos:







Ich liebe diese Farben, Stoffe, die Hexis und die geplottete Feder!!!
Und damit MEINEN neuen Leseknochen!

Liebe Grüße
Ina


Verlinkt bei:
RUMS
Sternenliebe
Plotterliebe
Kissenschlacht
Kissenparty




Kommentare:

  1. Wunderschöne Farben und ein sehr gelungener Leseknochen!!
    LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Monika!
      Ist auch dein Beuteschema, diese Farben?! ;O)

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  2. Mit diesen kleinen Hexis kann frau auch noch den kleinsten Zipfel vom Lieblingsstöffchen verwenden... :D
    Dein Leseknochen ist wirklich klasse!
    Danke fürs Zeigen.
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das find ich an den Hexis ja auch so toll!
      Man braucht nichts mehr wegschmeißen, wo einem das Herz blutet... :O)

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  3. Ein ganz besonders hübsches Exemplar! Die Hexis sind wirklich klasse! Und wie immer die perfekten Stoffe kombiniert!!!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Astrid!
      Auf die Hexi-Idee hat mich ja Gesine mit ihrer STB gebracht- so schließt sich der Kreis dann wieder... ;O)

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  4. IIIIIna... also, das kannst du doch nicht machen?

    Nicht du auch noch!
    Hilfe, überall wird von Hand genäht, Hexis!

    Nein, nein, nein, ich bleibe standhaft, DAS fange ich nicht an!

    Aber ich muss ehrlich zugeben, dein Leseknochen ist wunderschön geworden und die Hexis und das Quilten (wieso nur eine Lage? Du hast doch durch die Hexis, die Schablonen UND den Untergrundstoff gequiltet...) geben ihm eine ganz eigene Note!
    Die Feder ist natürlich super passend (die schlummert hier auch noch und wartet auf ein Projekt, gelle Karina?) und mit den Farben wirst du ganz bestimmt den Kopf nirgendwo sonst mehr drauflegen! ;-)

    Perfektes Experiment, ich bin echt begeistert - hast du super hinbekommen (bissl neidisch bin ich jetzt schon *g*).

    Liebste Grüße
    und einen schönen Rumstag

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich WOLLTE ja gar nicht von Hand nähen!
      Aber Bügeln allein hat eben nicht gereicht. *Mist*

      Und durch die Schablonen hab ich nicht genäht, die hab ich vorher rausgenommen.
      Macht man das nicht so?

      Federn lieb ich ja sowieso, da hab ich mich sehr gefreut so eine schöne für lau zu finden.

      Liebste Grüße
      Ina

      Löschen
  5. Liebe Ina,

    dein Leseknochen ist perfekt geworden - bei sooo viel Hand-Arbeit ja auch kein Wunder ...
    Die Hexis und die Feder passen superschön mit den Stoffen zusammen!
    Und du hast nun ein Federkissen, die sind ja immer besonders angenehm, finde ich ... *g*

    Allerliebste Grüße und einen wundervollen Tag!
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eher das Gegenteil, Helga!
      Wenn ich Hand anlege, wird es eher unperfekt.

      Ein Federkissen für Allergiker, das wird der Verkaufschlager!!!

      Liebste Grüße
      Ina

      Löschen
  6. Hallo Ina,
    Sehr sehr schön! Viel Spaß beim Reinlümmeln.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Rike, ich mach es mir gerade gemütlich. :O)

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  7. Also, nach so viel Arbeit hast Du es Dir wirklich verdient, Dein Haupt auf diesem umwerfend schönen Leseknochen abzulegen!
    Hexagons UND Plotter UND türkis.... *hach*
    Was für ein Träumchen!
    Sieht einfach zum Klauen schön aus!
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
    Ganz liebe Grüße,
    Marlies (die Dir verrät, dass sie gestern auch Hexis ausgeschnitten hat... *g*)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schneidest du die Hexis ganz exakt mit Schablone?
      Ich hab die Schablonen einfach auf den Stoff gelegt und grob runherum abgeschnitten.

      Dann bleib ich mal gespannt, was du aus den Hexis zauberst...!

      Ich grüß dich lieb und verstecke mal lieber meinen Leseknochen
      Ina

      Löschen
  8. total klasse schaut dein leseknochen aus!
    lg und viel spaß damit :-)
    anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Anja! :O)

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  9. Cooooooooool Frau Ina, da hast du ein Wunderknöchelchen geschaffen, zwar sind ja leider die Farben so gar nicht für dich.... aber naja... so hübsch wie die Hexies und die Feder sind, kannst du dich sicher damit abfinden.
    Rumferkeln muss ich mir merken und bei Bedarf verwenden, da hast du mir ja wieder ein Wort in die Hand... ähm in den Mund... oder doch in die Hand? gegeben.
    Na auf jeden Fall wünsche ich der Leseina eine wunderbare Zeit auf ihrem Knochen.. (kommst du jetzt noch zum Nähen und Plotten?)
    Du wirst es schon einrichten, schließlich hast du ja viel Zeit *g*
    Fröhliche Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerade so, Ines, wenn ich die Augen zumache, kann ich mich mit dem Knochen arangieren...

      Rumferkeln kanntest du noch nicht?!
      Dann wurde es Zeit!
      *g*

      Lesen schaff ich zum Glück noch zwischendrin.
      Aber zwischen Plotten und Nähen muss ich mich zur Zeit entscheiden.

      Liebste Grüße
      Ina

      Löschen
  10. Ja gleich richtig kann Zeit sparen ;-))
    Schön, dass Du die Stoffreste gerettet hast, hat sich gelohnt für den Knochen. Ist eine schöne Farbzusammenstellung.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man könnte auch sagen: aus Fehlern lernt man! ;O)
      Dankeschön Ute!

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  11. Die Arbeit hat sich wirklich gelohnt. Sieht so klasse aus, dass ich einfach fragen muss: bist du dir sicher dass es bei dir bleiben will? Ich würde ihm auch ein kuscheliges Heim bieten. ;-)
    Naja, ich könnte mir auch endlich mal eines machen.... habe ich auch nicht Geschafft bisher.
    LG Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich flüstert abends leise MEINEN Namen, Micha.
      Bis ich eingeschlafen bin... ;O)

      Mach mal, das möchte ich gern sehen!

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  12. Der sieht so toll aus, und bsolut nach dir! Da fällt mir auf, dass ich meinen Leseknochen auch chon länger nicht gesehen habe. Mal wieder entführt. Zeit für einen Neuen! Danke für die Inspiration!
    VLG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sollte ich meinen Knochen lieber anbinden???
      Du kannst ja dann einen aus den Quiltresten nähen... ;O)

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  13. Ein traumhaft schöner Leseknochen! Den gäbe ich auch nicht her! Die Hexis finde ich klasse, habe aber total Respekt davor. Ich fürchte nämlich, ich würde sie nicht ordentlich treffen.

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ganz ordentlich hab ich auch nicht getroffen!
      Aber anscheinend sieht man das nicht, dann ist es doch auch nicht so schlimm, oder?! ;O)

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  14. Der ist ja toll Ina! Und die Hexis und der Plot dazu! Ganz toll! Dann wünsch ich Dir viel Spaß und schöne Lesestunden damit!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane
    P.S. ich war heute übrigens beim Stoffflohmarkt und hätte wegen dem Jeansstretch-Stoff geguckt! Der war aber leider aus! :-((

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Christiane!
      Hoffentlich kann ich mich jetzt aufs Lesen konzentrieren und muss nicht immerzu nur an all die lieben Kommentare und Wünsche denken, wenn ich draufliege!
      Ist der Stoffflohmarkt regelmäßig am selben Ort?

      Liebste Grüße
      Ina

      Löschen
  15. Liebe Ina, Du kleines Ferkel...Dein Knochen ist toll und ich freu mich, dass er so frisch gewaschen auf meiner Couch stehen darf ;-) da hast du ja echt Ausdauer bewiesen. Ich find die ganze Hexi-Hexerei ja richtig toll, wäre aber viel zu faul dafür. Da lass ich Dich lieber machen und gucke als Zaungast rüber und erfreue mich an der supertollen Farbwahl und der schicken Feder.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  16. Wunderschön, das sieht richtig klasse aus mit den Hexies!

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
  17. Du hattest noch keinen Leseknochen!?!?! SKANDAL!!! Wie gut, dass sich das geändert hat und dann noch so ein Praktexemplar. Wirklich sehr cool.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen