Girlfriend kurz und gut

Näht ihr auch wetterabhängig?

Hier liegt eine fast fertige langärmelige Bluse und eine seit Monaten zugeschnittene lange Hose.
Aber wer braucht den so etwas im Sommer?
Da habe ich einfach keine Lust weiterzumachen oder erst anzufangen.

Stattdessen habe ich fast im Nullkommanix eine kurze Hose genäht.

Den Schnitt "Girlfriend" habe ich schon zwei Mal in lang genäht.
Einmal aus Cord und einmal aus Kunstwildleder.

Dabei habe ich ihn angepasst, die Beinlänge verlängert, die Oberschenkel etwas weitergemacht und oben zwei Bundfalten genäht.
Soweit - so gut.

Ich war gespannt, wie er sich als kurze Hose machen würde.

Prima, muss ich sagen!


Genäht aus dünnem Jeans, wie für Jeanshemden und -blusen.
Ich hoffe, dass das als Hose lange hält!

Besonders freue ich mich über die Overlocknähte innen, das sieht so professionell aus!

Die Absteppnähte sind aus Jeansgarn Ton in Ton zum Stoff.

Alte Knöpfe von diversen Klamotten gesammelt schließen die Hose.




Da ich die Hose 1-2 Größen größer zuschneide, entsteht dieser gewollte Effekt und ich kann Bundfalten legen. Den Bund nehme ich dann wieder in der passenden Größe.



 Ich weiß, dass nicht jeder diese Art Hosen mag, aber ich find sie toll!





Auch von hinten ist dieses Examplar schlicht gehalten.
So könnte ich sie auch gekauft haben, finde ich.


Ich habe noch über ein Snappaplabel nachgedacht, aber da ich diese Hose mit Gürtel trage, wäre das Verschwendung.

Unten habe ich die Hose zwei Mal umgeschlagen und abgesteppt.

Und weil das so schön schnell ging, hab ich "Blut geleckt" und die lange Hose endlich unter der Nähmaschinennadel...
Dieses Mal werde ich ein bisschen mehr verzieren!

Liebe Grüße
Ina
Verlinkt bei:


Kommentare:

  1. Die ist dir super gelungen liebe Ina! Die Änderung mit den Falten finde ich toll, vor allem passt sie dir perfekt. Ichhabe eine ähnliche aufhisse, auch aus ganz dünnem Jeans, und die hält schon ewig...also wünsche ich dir dass du lange Freude an deiner hast!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin mir nicht sicher, ob ich sie tragen könnte, aber dir steht sie einfach, Ina! :-) Total lässig und witzig. Gefällt mir sehr, sehr gut an dir. Der dünne Jeansstoff scheint perfekt dafür zu sein und die Knopfleiste, auch der rote Gürtel, sind ein ganz toller Hingucker.

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Oh die Hose ist toll. Den Schnitt muss ich mir jetzt erst einmal genauer angucken. Wunderschönes Beispiel.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Wie cool die Idee ist. Sieht super aus! Hab auch gestern meine Girlfriend fertig gemacht, denke ich versuche die Hose auch mal in kurz.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Ein cooles Teil!
    Toll geworden!!!!

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Eine supercoole Hose Ina!!! Die ist so genial und passt perfekt zu Dir!!!
    Ich habe letzte Woche eine Langarmbluse genäht, weil ich den Schnitt schon so lange testen wollte. Aber normalerweise Nähe ich auch eher wetterabhängig! Nun ja.... Ausnahmen bestätigen die Regel :-))

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Die Hose ist der Oberhammer! Die sieht richtig klasse aus.
    Jetzt muss ich sie tatsächlich mal nähen- vielleicht wirklich so wie du erst mal in kurz um die Passform zu überprüfen. Der Schnitt liegt nämlich schon sein Wochen ausgedruckt und geklebt bei mir rum...
    Liebe Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ina,

    die Hose steht dir seht gut und sie sieht klasse aus... ich weiß übrigens, was du meinst, mein Hoodie liegt auch in der Ecke, weil man sowas gerade nicht brauchen kann ;o)
    Mich hat der Blusenjeansstoff als Hosenstoff nicht so recht überzeugt, da ich aber auch nicht wirklich zur Kategorie schlank gehöre habe ich immer etwas mit dem Verschleiß im Bereich der Oberschenkel zu kämpfen, aber ich drücke dir die Daumen, dass alles so wird wie gewünscht ;o)

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen