Bargelloquilttop

Heute will ich euch nichts Fertiges zeigen, sondern wie weit ich mit meinem angefangenen Quilt gekommen bin.
Nachdem ich in England, genauer gesagt in Redruth völlig überraschend über einen Nähmaschinen- und Stoffladen gestolpert bin, war ich so perplex, dass ich NICHTS gekauft habe.
So viele tolle Stoffe und vor allem die Jelly Rolls und Roll Ups hatten es mir angetan!
Und die Auswahl!!!
Aber da wir per Flieger verreist waren, hatten unsere Koffer leider keinen Platz frei.

So kam es, dass ich von zu Hause aus eine wohldurchdachte Bestellung in UK aufgab.
Und es dauerte nicht einmal eine Woche und eine Tüte voller wunderhübscher Stoffe kam bei mir an!
Auch die Versandkosten hielten sich in Grenzen.






Eine der Roll Ups sollte ein Quilt für meine Mama zum Geburtstag werden.
Da es das erste Mal nähen mit einem Roll Up für mich war, hab ich gegoogelt, was ich damit alles anfangen kann.
Dabei habe ich diese tolle Anleitung gefunden.

Und weil ein Roll Up nicht für einen ganzen Quilt reicht, habe ich noch im örtlichen Stoffladen Unistoffe zugekauft.
Selberschneiden ist sehr mühsam, das habe ich hierbei gemerkt.
Da lob ich mir Roll Ups.



Es dauerte gar nicht lange und das Bargello-Quilttop war fertig.


Die Maße haben mir so noch nicht gefallen. Zu schmal und zu kurz zum Einkuscheln.
Also habe ich noch "angebaut" und nun ist das Top fertig:


Jetzt warte ich auf das Vlies und muss überlegen, wie die Rückseite werden soll.
Und wie ich quilten möchte.

Aber ich liege gut in der Zeit und kann es kaum glauben, dass ich mal nicht auf den letzten Drücker nähe.

Liebe Grüße
Ina

Verlinkt bei:
Handmade on Tuesday
Dienstagsdinge
Creadienstag
Meertjes Stuff

Kommentare:

  1. Da wird sich deine Mama freuen! Auch unfertig sieht das schon toll aus, diese Farbwellen sind wunderschön! Freue mich schon auf das fertige Werk!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja schon toll aus !
    Ich habe den Bargello für meine Tochter zur Konfirmation in größer werdenden Wellen gequiltet. Wenn du magst, kannst du hier mal schauen : https://nellemiesdesign.blogspot.de/2016/07/bargello-quilt-zur-konfirmation.html
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  3. Na toll, jetzt brauch ich auch noch JellyRolls ;)

    Dein Quilt sieht wunderschön aus,sowas könnte ich mir auch für meine Mama und Schwiegermama gut vorstellen.
    Mit deinen Farben wäre der sogar was für die Kinder.

    Welches Vlies nimmst du dafür? Von einer recht eigenwilligen Stoffverkäuferin hab ich mal den Tipp bekommen, Baumwollvlies zu nehmen, weil sich Polyestervlies zu schnell platt liegt und das Baumwollvlies auch super wärmen würde.

    LG Mira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mira,
      leider bist du No-Reply-Blogger, d.h. ich kann dir nicht direkt auf die Email antworten, die ich von diesem Kommentar hier bekomme.
      Und auf deinem Blog finde ich auch keine Email-Adresse.
      Also antworte ich hier und hoffe, dass du es liest!
      Bisher habe ich "normales" Volumenvlies für meien Quilts genommen.
      Aber für diesen habe ich tatsächlich Baumwollvlies gekauft,weil ich das mit dem Wärmen auch so gehört habe.

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
    2. Habs gelesen, danke!
      Sollte ich mir dann mal merken für meine ersten eigenen Versuche.
      Die Anleitung hab ich auf jeden Fall schon mal gespeichert.

      LG Mira

      Löschen
  4. Booooooaaaaaaaaaah! *sprachlosbin* Meeeeegahammerstark!
    Liebe Grüße,
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ina,
    das schaut so cool aus! Es gibt noch so viel zu entdecken auf unserer Nähreise ... ich will jetzt auch JellyRolls haben ;-)
    Liebste Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  6. Das Top ist ein absoluter Traum! Ein Bargello-Quilt steht auch noch auf meiner Liste, aber bisher habe ich mich noch nicht rangetraut.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön!
    Diese Bargello-Muster faszinieren mich schon auch sehr!
    Liebe Grüße!
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinn, der ist ja Superschön! Kann ich auch so einen haben???? LG Karin

    AntwortenLöschen
  9. Oh Ina... es sieht wunderschön aus!!! Ob ich je solche Kunstwerke schaffen kann... *seufz*... Bin auf das Resultat gespannt ;-)
    Liebste Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja ein kleines Kunstwerk , toll , dazu hätte ich keine Nerven und Geduld..; ))
    liebe Grüße von Miri

    AntwortenLöschen