Beutel für den TaschenSewalong

Noch kurz vor knapp habe ich eine weiteres Häckchen zu machen auf meiner imaginären Liste.
Beim Taschen-Sewalong von greenfietsen wollte ich gern dabei sein, so oft es geht.
Dafür habe ich mir im Januar einen stabilen Einkaufsbeutel genäht.


Als Vorlage habe ich einen Beutel genommen, den es so ähnlich beim schwedischen Modeimperium zu kaufen gab.

Einfach ein Rechteck in den gewünschten Maßen nähen und die Ecken unten abnähen.
Diese habe ich aber nicht von links genäht und abgeschnitten, sondern von rechts und nach oben umgeklappt.


Das hatte ich letztens in der Schlange in der Post vor mir gesehen.
Manchmal ist es doch gut, wenn es etwas dauert...


Die Ecken habe ich sowohl mit Nieten, als auch mit Zierstichen und einem silbernen Knopf gesichert.
 
Oben habe ich einen Tunnelzug mit jeweils zwei Knopflöchern auf jeder Seite genäht.


Durch diesen Tunnel habe ich ein weißes breites Köperband gezogen.


Auch ein Label habe ich dieses Mal nicht vergessen.



Es geht richtig viel rein in meinem Beutel und weil er aus dickem Canvas genäht ist, ist er auch stabil und hält was aus.




Außerdem hab ich ganz fix noch ein paar Tüllbeutelchen genäht für meinen Obst- und Gemüseeinkauf.



 
Zu verschließen mit einem Satinbändchen, dass ich durchgezogen und zu einem Ring verknotet habe.
Wenn ich etwas im Beutel habe, ziehe ich einfach zu.

Da gibt es bestimmt bald noch mehr davon, meine Mama hat sich schon dazu angemeldet.

Canvas und Tüll: Der Stoffhandel
Köperband: Kramery
Nieten: Prym
Knöpfe: mein Fundus

Liebe Grüße
Verlinkt bei:
Rums 
 


Kommentare:

  1. Hallo Ina,
    deine Beutel gefallen mir sehr gut, besonders der große Beutel mit dem Tunnelzug. Das muss ich mir mal merken.
    Liebe Grüße, Rike

    AntwortenLöschen
  2. Der Beutel ist so toll! Dieser Stoff ist wunderschön und du hast ihn so schlicht gelassen, was seine Schönheit noch mehr betont....ich mag ihn sehr!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, das mach ich auch immer, wenn ich in der Schlange stehe: Die Taschen der anderen Leute studieren. :-D Die umgeklappten Ecken sind ein toller Hingucker. Der ganze Beutel ruft ganz laut Ina. Das gefällt mir. ♥

    Liebste Grüße
    Katharina

    PS: Ich muss grad sehr lachen über deinen Satz: Wenn ich was im Beutel habe, ziehe ich einfach zu. :-D Klingt wie eine Lebensweisheit.

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein toller Beutel ! Wunderschön ! Und die Tüllbeutel brauche ich auch !
    Ich nehme das ganze Set ;-) hihi
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  5. So ein schöner Beutel!!! Der Stoff ist wunderschön! Und ich mag die Nieten sehr dazu!!!
    Die Tüllbeutel find ich auch super!!!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Dein Beutel ist sehr schön geworden und ganz toll finde ich die Tüllnetze für Obst und
    Gemüse, ne echt klasse Idee !!!
    Liebe Grüße von Miri

    AntwortenLöschen
  7. Coole Tasche und die Tüllbeutelchen sind hammermäßig!!! ♥ Sind die für Zuhause oder zum einkaufen....??? Mich nervt, dass ich immer extra meine Stofftaschen dabei habe und für die einzelnen Sachen wie Orangen, Äpfel usw. die doofen Tütchen zum Teil nehmen muss! :o
    Liebste Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Tasche. Der Stoff ist wunderschön und die Idee mit dem Dreieck, dass mach außen geklappt wird ist auch toll. So Tüllbeutel muss ich auch mal nähen. Ich brauche sie nur selten, weil ich Obst und Gemüse wenn es geht ohne Verpackung einkaufe, aber manchmal ist es doch unumgänglich.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen