Probenähen Kuchentragetasche

Evelyn hatte letztens eine tolle Idee und hat sie auch sofort umgesetzt.
Daraus entstand ein Freebook, welches ich vorab testen durfte.

Das kam mir gerade recht, denn  diese Kuchentragetasche für eine Springform
ist das Geschenk für meine Mama zum Muttertag geworden.

Das Freebook ist sehr ausführlich erklärt und bebildert,
so dass auch Anfänger leicht zum Ziel kommen. 


Innen habe ich einen extra für solche Zwecke gekauften Duschvorhang verwendet, 
dann kann man schnell mal "durchwischen", wenn etwas Kuchen daneben gekleckert ist.


Den wunderschönen Batikstoff wollte ich nur dezent verdecken.
Also habe ich mit dem Plotter einen Spruch geplottet und aufgebügelt.


Der extradicke Reißverschluss kam auch endlich mal zum Einsatz.


Für den Boden fand ich Korkstoff hübsch und praktisch.
Die Mittellinie, mit einem temporären Marker gemalt, ist hier noch sichtbar,
es war keine Zeit mehr abzuwarten.
Die Fotos hab ich schnell noch gemacht, bevor ich verschenken wollte.


 Der Stoff des Seitenstreifens ist auch ein Batikstoff,
der farblich super mit dem anderen harmoniert.


Leider treffen die Streifen von Deckel, Seitenstreifen und Boden nicht richtig aufeinander.
Da bin ich nicht zufrieden, mittlerweile bin ich da ein wenig Monk.
Aber irgendwie hat mir der Kopf geraucht, zu überlegen,
wie ich da zuschneiden und zusammennähen muss.


 Das graue Gurtband passt auch sehr gut, finde ich.


Meine Mama hat sich gefreut und ich überlege,
mir auch noch so eine praktische Tasche zu nähen.
Diese hier wäre ja auch genau meine.

Das Freebook findet ihr HIER!

Liebe Grüße
Verlinkt bei:


Kommentare:

  1. Schön diese funktionale Tasche, gefällt mir sehr und nicht über die Streifen ärgern. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Tasche, das Schnittmuster muss auf jeden Fall auf meine ellenlange To-Sew-Liste mit drauf, mal sehen in wie vielen Jahren ich dazu komme ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Sieht total klasse aus <3
    VG Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. So genial dein Geschenk. Ein tolles Gesamtbild.
    LG Jasmin

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung
(https://immermalwasneues.blogspot.de/p/impressum.html)
und in der Datenschutzerklärung von Google.
(https://policies.google.com/privacy?hl=de)